Laden...
Franken
Regeln

Urlaub in Dänemark: Was ist für Touristen möglich?

Im Zuge der Corona-Lockerungen sind nun die Grenzen von 27 EU-Ländern für den Verkehr innerhalb Europas wieder geöffnet, was auch einen Urlaub innerhalb Europas wieder ermöglicht. Aber es gelten noch immer Regeln, die im Kampf gegen Covid-19 zu beachten sind. Das trifft auch auf Dänemark zu, das zu den beliebtesten Reiseländern der Deutschen zählt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Grenze zu Dänemark
Dänemark will den Tourismus wieder ankurbeln - und lockt deshalb mit vielen Angeboten für Reisende. Foto: Carsten Rehder (dpa)

Eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen ist das nahe gelegene Dänemark. Nun ist das beliebte Urlaubsziel für Reisende wieder geöffnet. 

Dänemark hatte sich im Kampf gegen das Coronavirus als eines der ersten Länder abgeschottet. Nun können Urlauber aber wieder nach Dänemark reisen. 

Urlaub in Dänemark 2020: Negativer Corona-Test für Faröer-Inseln und Grönland Pflicht

Was Sie bei ihrem Urlaub in Dänemark beachten müssen und welche Regeln dort gelten, lesen Sie hier. 

    • Bei einem Aufenthalt muss ein Buchungsbeleg von mindestens sechs Tagen vorgelegt werden. Dies gilt als Sicherheitsmaßnahme. Allerdings steht es Reisenden trotzdem frei, mehrere verschiedene Hotels oder Unterkünfte hintereinander zu besuchen.
    • Bei Privatunterkünften dagegen muss eine Bestätigung der Person vorliegen, bei der jeweils genächtigt wird. Außerdem benötigen Sie für die Einreise in jedem Fall einen gültigen Personalausweis.
    • Darüber hinaus müssen Urlauber, die die Faröer-Inseln oder Grönland besuchen möchten, einen negativen Corona-Test vorlegen, um eine Einreiseerlaubnis zu bekommen. Das Auswärtige Amt hat dazu alle weiteren Infos.
Die besten Unterkünfte in der Region Syddanmark - Info & Buchung
  • Um nach Dänemark einzureisen, ist die deutsch-dänische Landesgrenze aufgrund dänischer Vorgaben nur an den Grenzübergängen Kupfermühle – Krusau/Kruså, Fröslee/Frøslev (A7/E45) und Seth/Sæd (rund um die Uhr geöffnet), Pattburg/Padborg (7–23 Uhr geöffnet) und Pepersmark/Pebersmark (7-19 Uhr geöffnet)  verfügbar. Dort werden Reisenden stichprobenartig und auf freiwilliger Basis Corona-Tests angeboten. 
  • Auch in Dänemark gelten Corona-Auflagen - allerdings andere als in Deutschland. Eine Maskenpflicht gibt es hier beispielsweise nicht.
  • Allerdings wird auf ausreichend Sicherheitsabstand (1 Meter) zu anderen Personen Wert gelegt. Hotels, Museen, Geschäfte und Restaurants haben geöffnet - auch hier wird aber auf den Mindestabstand geachtet. Gruppen von über zehn Personen sind nicht erlaubt. Anlaufstellen für Konsumartikel jeglicher Art, wie Tabak oder Lebensmittel, müssen außerdem um Mitternacht schließen. 

Für Touristen warten viele preiswerte Angebote

Dänemark lockt derzeit mit vielen Angeboten, um dem Tourismus wieder neuen Schwung zu geben. Inländische Überfahrten zu Inseln wie Fanø, Læsø, Ærø und Samsø werden somit den gesamten Juli für Fußgänger und Radfahrer gratis sein. Dazu kommt, dass Reisende mit einem Auto für Überfahrten im August und September deutlich weniger zahlen werden. Viele Kulturveranstaltungen bieten ihr Programm im Zeitraum der dänischen Sommerferien (27. Juni bis 9. August) zum halben Preis an.

Jetzt Hotel buchen!
bed_grey Created with Sketch.

Dänemark lockt Urlauber an und will trotz Corona-Auflagen der Tourismusbranche neuen Schwung verleihen. Das Land hofft, trotz Pandemie, auf viele Besucher. Die Sparangebote und die Auflagen, die sich vergleichsweise in Grenzen halten, bieten beste Aussichten für einen erholsamen und sicheren Urlaub. 

Hinweis: Die in diesem Artikel bereitgestellten Buchungs-Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und dann ein Hotel buchen, bekommen wir eine Provision von einem Kooperationspartner (z. B. Booking.com oder hotel.de). Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis.