Laden...
Bamberg
Garten To-Do

Der Frühling in Schalen: Pflanzideen für Friedhof und zu Hause

Gärtnermeister Georg Böhmer setzt auf frühlingshafte Akzente in bepflanzten Schalen. Ideal als Ergänzung für Gräber oder als frische Pflanzidee vor der eigenen Haustür. Worauf es dabei ankommt und wie man Schritt für Schritt vorgeht, erfahren Sie hier.
 
Georg Böhmer bringt den Frühling in die Pflanzschalen und erklärt uns Schritt für Schritt wie das geht. Foto: Gärtnerei Hohe
Georg Böhmer bringt den Frühling in die Pflanzschalen und erklärt uns Schritt für Schritt wie das geht. Foto: Gärtnerei Hohe
+1 Bild

Die bunte Vielfalt des Frühlings kann man auch mit wenig Aufwand auf den Friedhof oder vor die eigene Haustür bringen: Mit bepflanzten Schalen. Georg Böhmer ist Gärtnermeister in der Gärtnerei Hohe in Bamberg und verrät uns heute was und wie man am besten im Frühling pflanzt.

Kostenfreie Garten-App
Jetzt installieren
Tipps für Garten & Balkon lesen!

 

Schritt 1: Die Schale

Die Schale sollte groß genug sein um die gewünschten Pflanzen unterzubringen, insgesamt gibt es aber keine Bestimmungen für Größe und Material. Die meisten Pflanzschalen sind aus Terrakotta oder Kunststoff und sollten einen Durchmesser von mindestens 25 cm haben.

Wichtig ist aber bei jeder Schale: Ein Loch. Denn das Wasser sollte abfließen können. Falls das Gefäß kein Ablaufloch hat, kann es hilfreich sein, eins zu bohren. So kann keine Staunässe entstehen. Bevor man das Gefäß mit Erde befüllt, kann man zusätzlich eine Drainageschicht aus Blähton, Kies oder Tonscherben hinzugeben, sodass Gießwasser gut abfließen kann.

 

Schritt 2: Die richtige Bepflanzung

Ist die Schale vorbereitet, kann sie mit lockerem gutem Pflanzensubstrat gefüllt werden. Wer mag, kann dafür extra Topfsubstrat verwenden. Wichtig hier: Nicht zu viel Erde, damit ein Gießrand bleibt. Profitipp von Georg Böhmer: "Bevor ich mit der Bepflanzung anfange, ordne ich die Pflanzen einmal in der Schale an, um zu sehen, wie viele ich benötige und wie sie in der Kombination am besten aussehen. Ich arbeite dabei von der Mitte nach außen: In die Mitte kommen die Frühlingsblüher mit höherem Wuchs, dann rundherum Blumen mit kleineren Blüten "

Die Kombination von verschieden großen Blüten in verschiedenen Farben, macht die Schale besonders frühlingshaft und vielfältig. Ist in der Mitte eine große Blüte schon abgeblüht, hat man rundherum noch jede Menge kleine Blüten. Die Schale kann so etwa bis Mitte Mai stehen bleiben.

Diese Blumen eignen sich am besten für eine Bepflanzung in Schalen:

  • Tulpen
  • Traubenhyazinthen (Muskari)
  • Hyazinthen (Multiflora)
  • Narzissen (klein- und großblütig)
  • Hornveilchen oder Stiefmütterchen
  • Gänseblümchen (Bellis)
  • Anemonen
  • Ranunkeln

 

 

Schritt 3: Ostern geht auch in Schalen

Wer in seine Schale gerne noch ein bisschen Ostern integrieren möchte, fügt geschnittene Palmkätzchen, Kirschzweige oder Forsythien hinzu. Je nachdem was die Natur hergibt und was gerade blüht. Auch sonst sind der Dekoration, wie immer, keine Grenzen gesetzt.

Zum Schluss die Schale kräftig angießen.

Steht die Schale an ihrem Standort, sollte man sie etwa 2x die Woche gießen. Je nach Wetter und Sonneneinstrahlung am Standort auch gerne öfter.

 

Hilfe und Dienstleistungen im Trauerfall gibt's bei trauer.inFranken.de

Bepflanzte Schalen direkt aus der Gärtnerei

Wie viele andere Gärtner in Bamberg, ist es auch für die Gärtnerei Hohe derzeit nicht leicht. Die Frühlingsware muss eigentlich so bald wie möglich verkauft werden, da die Gärtner im Gewächshaus Platz für die Sommerware machen wollen. Falls Sie also noch nach einer bepflanzten Schale oder Pflanzen für Ihren Balkon suchen: Die Gärtnerei Hohe liefert in Bamberg sowohl auf den Friedhof, als auch nach Hause. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Georg & Christa Böhmer führen die Gärtnerei Hohe in Bamberg in der 3. Generation. Ihr Spezialgebiet ist der Grabpflegeservice: Von Grabanlage und Grabpflege, bis hin zur Vorsorge für die Ruhestätte, kommt bei Ihnen alles aus einer Hand. Um die beste gärtnerische Qualität zu sichern, stammen die meisten Pflanzen aus eigenem Anbau.

 

Verwandte Artikel