Deutschland
Brettspiel-Klassiker

Spiel des Jahres: Warum "Zug um Zug" der strategische Spieleklassiker für die ganze Familie ist

Das Eisenbahnspiel "Zug um Zug" ist das "Spiel des Jahres 2004" und ist bis heute ein echter Verkaufsschlager. Es verbindet Strategie, Spielspaß, Glück und ist auch für Brettspieleinsteiger bestens geeignet.
 
Zug um Zug: Spiel des Jahres 2004
"Zug um Zug" wurde 2004 als "Spiel des Jahres" ausgezeichnet. Symbolbild: cottonbro/pexels.com
  • Zug um Zug: Das Gesellschaftsspiel des Jahres 2004
  • Taktischer Spielspaß für Einsteiger und erfahrene Spieler
  • Viele Erweiterungen sorgen für ein abwechslungsreiches und spannendes Spielerlebnis

Lange Zeit galten Eisenbahnspiele als quasi unverkäuflich. Oft waren die Brettspiele zu komplex, langwierig und Spieler-unfreundlich. Ausnahmen bildeten Klassiker wie "Dampfross" oder "Transamerica", die es schafften, Taktik und Spielspaß miteinander zu vereinen. 2004 erschien dann das Eisenbahnspiel "Zug um Zug", welches sich zum weltweiten Kassenschlager entwickelte und sich zu großen Namen seiner Sparte zählen darf.

Spiel des Jahres "Zug um Zug": Taktisches Schienenlegen bis zum Sieg

"Zug um Zug" versetzt seine Spieler zurück in die Zeit der Lokomotiven und Dampfmaschinen. Jeder Teilnehmer nimmt die Rolle eines Zugführers, dessen Plan es ist, die längsten Zugverbindungen zu bauen. Um sein Bahnnetz aufzubauen, benötigt jeder Spieler verschiedene Waggons. Nebenher gibt es Aufgaben, die erfüllt werden müssen und vergeben, welche Städte jeder Spieler miteinander verbinden muss.

Zug um Zug, Spiel des Jahres 2004 bei Amazon kaufen

Während man im Grundspiel noch in Nordamerika Zugstecken zwischen New York und Los Angeles baut, hat man in zahlreichen Erweiterungen die Möglichkeit seine Gleise in Europa*, Skandinavien* oder Deutschland* zu verlegen.  

Das Gesellschaftsspiel "Zug um Zug" schafft den Spagat zwischen taktischer Spielfinesse und einer gewissen Portion Glück. Durch den einfachen und einsteigerfreundlichen Aufbau des Spiels eignet es sich auch ideal, um neue Brettspieler mit an den Tisch zu holen. Durch die vielen reizvollen, vielschichtigen und komplexen Möglichkeiten bleibt "Zug um Zug" auch für erfahrene Spieler auf lange Sicht abwechslungsreich, sorgt aber durch seine Zufallselemente auch für Chancengleichheit gegenüber den Eisenbahnspiel-Neulingen.

Seine leichten Regeln, der einfache Spielaufbau in Verbindung  mit dem vielschichtigen Spielerlebnis machte "Zug um Zug" zum Erfolgshit und heimste ihm in den renommiertesten Spielpreis der Welt ein - Das "Spiel des Jahres 2004". 

Hier finden Sie eine Liste aller Anwärter für den Titel des "Spiel des Jahres 2021".

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach nützlichen Produkten für unsere Leser. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.