Franken
Frauenkenner - Körpersignale richtig deuten

Körpersprache Frau – So deutet man die Signale der Liebe

Eine Frau kann mit Hilfe von Gestik und Mimik, also ganz ohne Worte, einiges sagen. Denn die sogenannte Körpersprache der Frau verrät insgeheim, was sie fühlt und denkt. Wir haben herausgefunden, wann eine Frau Interesse zeigt, bereits verliebt ist und wann man Distanz zu ihr wahren sollten.
 
Wenn man die Körpersprache der Frau deuten kann, dann wird das Rätsel, um die Gefühle des weiblichen Geschlechts nach und nach klarer. Bild: pexels-moose-photos-1036623

Um eine Frau richtig verstehen zu können muss man nicht nur ihre Worte verstehen, sondern auch der Gestik und Mimik auf den Grund gehen. Diese Signale des weiblichen Geschlechts können besonders in der Liebe sehr aufschlussreich sein. Um die Körpersprache einer verliebten oder abgeneigten Frau nicht länger falsch zu deuten, sollte man die Anzeichen identifizieren können.  

Warum Körpersprache wichtig ist 

Generell ist es unmöglich, nicht zu kommunizieren. Selbst ohne Worte findet immer eine nonverbale Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Menschen statt. Auf diese Art und Weise der Kommunikation erklären wir einander, ob wir Sympathie und Vertrauen füreinander empfinden. Ganz ohne einen einzigen Satz werden die wahrhaftigen Gefühle von innen nach außen offenbart. Der Körper, in Kombination mit Gestik und Mimik, dient somit als Bote. Diesen schicken wir bewusst oder unbewusst an die Menschen in unserem Umfeld.  

Gestik und Mimik 

Anhand der Mimik eines Menschen kann man die Vorgänge im Inneren ablesen. Nur mit einem starren Gesichtsausdruck kann man die eigenen Gefühle bewusst vor anderen verbergen. Ein herzliches Lächeln, glasige Augen, gerötete Wangen – es gibt für jedes Gefühl unterschiedliche Formen der Mimik.  

Die Gestik eines Menschen sind bewusst oder unbewusste Körperbewegungen. Häufig werden hierbei die Hände zur nonverbalen Kommunikation genutzt. Mit verschränkten Beinen, einer zugewandten Körperhaltung oder einer Handgeste beim Sprechen offenbaren wir die Empfindungen zu unserem Gegenüber.  

Wichtigkeit von Körpersprache 

Die eigene Körpersprache hat eine große Wirkung auf den Eindruck, welchen wir auf andere Menschen machen. Das Aussehen, die Haltung, Gestik und Mimik sind dafür wesentlich entscheidender als die gesprochenen Worte. Da man das körperliche Verhalten oft nur schwer kontrollieren kann, sind diese nonverbalen Aussagen auch wesentlich ehrlicher als die verbale Kommunikation. Aus diesem Grund ist das Verständnis der Körpersprache so bedeutend. 

Körpersprache Frau deuten 

Vielen fällt es schwer, die Gefühle einer Frau durch ihre Körpersprache zu deuten. Um dies zu vereinfachen, sollte man auf eindeutige Signale der Frau bei Interesse und Desinteresse achten. Wir zeigen, worauf es ankommt und was man an der Körpersprache der Frau bei zukünftigen Dates ablesen kann.  

Was der Blick einer Frau verrät? Hier weiterlesen.

Körpersprache Frau bei Interesse 

Es gibt verschiedenste geheime Signale der Frau, welche sie beim Kennenlernen und Flirten, in Form von Körpersprache, übermittelt. Dadurch beweist die Dame unterbewusst ihr Interesse.   

Diese Anzeichen sprechen für eine interessierte Frau: 

  • Kleine Berührungen. Sollte die Frau den Arm, die Hand oder auch die Schulter des Gegenübers berühren, dann spricht das für Sympathie und Vertrauen. 
  • Augenkontakt. Die Frau behält den Blick beim Gegenüber, weicht nicht aus und sucht oft Augenkontakt? Sympathie ist eindeutig vorhanden! 
  • Körpernähe. Ist die Dame ihrem Gegenüber während des Gesprächs zugewandt und wahrt nur einen geringen Körperabstand, dann ist das romantische Interesse auch auf der Seite der Frau. 
  • Nervöses verhalten. Spielt die Frau oft mit ihren Haaren, rückt ihre Kleidung zurecht und hat schwitzige Hände? Diese nervösen Signale sprechen für eine verliebte Frau.  

Körpersprache Frau bei Desinteresse 

Beim Kennenlernen im Club oder beim ersten Date im Restaurant – auch bei Desinteresse senden Frauen in jeder Situation eindeutige Signale. In Form von bestimmter Körpersprache zeigen sie so unterschwellig, dass ihnen die Unterhaltung unangenehm und der Kontakt ungewünscht ist.  

Diese 3 Anzeichen sprechen für eine desinteressierte Frau:  

  • Abweisende Körperhaltung. Die Frau wahrt Distanz zu ihrem Gegenüber, verhindert Körperkontakt und dreht sich weg? Dann fehlt eindeutig das Interesse. 
  • Aufgesetzte Mimik. Ein angespanntes, kurzes Lächeln und kaum Augenkontakt sprechen dafür, dass die Frau am Kontakt kein Interesse hat.  
  • Krampfhafte Gestik. Verschränkte Arme, starre Sitzhaltung und überkreuzte Beine – dadurch zeigt eine Frau, dass näherer Kontakt nicht erwünscht ist.  

Fazit: Körpersprache Frau immer beachten! 

Um sich nicht länger den Kopf über die Gefühle der Frau zerbrechen zu müssen, sollte man sich die Zeit nehmen und beim nächsten Kennenlernen die Verhaltensweise der Dame deuten. So kann man unerwünschte Gespräche schnell beenden und verschwendet nicht länger Zeit mit unpassenden Gesprächspartnerinnen. Stattdessen kann die Zeit mit der Traumpartnerin und eindeutigen Flirtsignalen verbracht werden. 

Verwandte Artikel