Laden...
Franken
DIY-Matschküche

Spielspaß für Kinder selber bauen: So entsteht eine Matschküche für den Garten

Mit einer Matschküche können Kinder ausgelassen mit Sand und Wasser panschen und das ein oder andere Kräutersüppchen kochen. Mit nur wenigen Materialien lässt sich so eine Küchenzeile für den eigenen Garten bauen. Hier gibt's die Anleitung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine tolle Beschäftigung für Kinder im Garten: Eine Matschküche kann man ganz einfach selber bauen. Foto: Matthias Hoch
+8 Bilder

Für Kinder gibt es im Sommer nicht schöneres als mit Wasser und Matsch zu panschen. Damit das nicht im heillosen Chaos endet, hilft eine Matschküche. Das ist eine Kinderküche für den Garten. Hier können die Kleinen nach Herzenslust mit Wasser, Sand, Gras und Kieselsteinchen matschen. Wir haben die Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie die Spielmöglichkeit selber bauen können. 

Dafür brauchen Sie:

  • ein einfaches hölzernes Kellerregal aus dem Baumarkt (ca. 12 Euro)
  • zwei Plastikschüsseln (je ca. 3 Euro)
  • eine Hakenleiste (6 Euro)

So geht's: Anleitung zum Bau einer Matschküche

Schritt 1:

Zuerst kürzen Sie das Regal, so dass es die richtige Größe hat. Mit einer Stichsäge können Sie das Regal beispielsweise oberhalb des zweiten Regalbodens absägen.

Stichsäge von Bosch bei Amazon anschauen

Schritt 2:

Indem Sie die Regalbeine noch weiter kürzen, können Sie die Größe der Matschküche optimal auf Ihr Kind anpassen. Anschließend sollten Sie die Schnittstellen gründlich mit Schleifpapier glätten, damit sich die Kinder keine Spreißel holen.

Schritt 3:

Damit die Schüsseln wie Waschbecken in die Arbeitsfläche eingelassen werden können, müssen zwei Löcher in die Regalböden gesägt werden. Dafür zeichnen Sie die benötigten Ausschnitte mit einem Bleistift vor und sägen mit der Stichsäge die Kreise aus.

Schritt 4:

Dann platzieren Sie ganz einfach die Schüsseln in den Löchern. Bei Bedarf kann noch etwas nachgesägt werden. So kann später in eine Schüssel Sand und in die andere Wasser gefüllt werden. Oder es können zwei Kinder gleichzeitig an der Matschküche spielen, ohne das es Streit gibt.

Schritt 5:

An die Seite des Regals können Sie nun noch die Hakenleiste anschrauben. Dort können Sie dann beispielsweise Schürzen, Topflappen und kleine Pfannen aufhängen.

Schritt 6:

Nun geht's ans Dekorieren: Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es kann beispielsweise ein kleines Dekoregal oder ein Metalleimer an der Seite angebracht werden. Dort können dann Utensilien, wie ein Schneebesen, Sieb, Messbecher und Löffel verstaut werden.

Schon kann es losgehen und die kleinen Sterneköche können sich an Ihrer neuen Küchenzeile austoben und Matschepampe kochen.

Noch mehr Lust auf Selbermachen? Hier erfahren Sie, wie Sie eine Palette in ein Blumenregal verwandeln.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.