Schwerer Unfall in Würzburg: Am Mittwochvormittag (11.05.2022) ist eine Fußgängerin auf dem Hof eines Wohn- und Geschäftsgebäudes infolge eines Verkehrsunfalls verletzt worden.

Ein 76-Jähriger erfasste beim Einfahren auf den Hof die 57-jährige Fußgängerin. Die Frau kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Zur Unfallaufnahme wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilt.

Schwerer Unfall in Würzburg: Senior fährt Fußgängerin an

Nach derzeitigen Erkenntnissen zum Unfallhergang bog ein 76-Jähriger mit seinem Auto von der Amalienstraße auf eine dortige Hofeinfahrt ein. Hierbei übersah der Mann offenbar die Frau, die mutmaßlich kniend oder gebeugt Reinigungsarbeiten am Boden vorgenommen hatte und erfasste diese. Die 57-Jährige wurde in der Folge unter der Fahrzeugfront eingeklemmt.

Die Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde noch vor Ort durch einen Notarzt und den Rettungsdienst erstversorgt. Glücklicherweise konnte im Krankenhaus festgestellt werden, dass die Verletzungen entgegen erster Annahmen als nicht lebensgefährlich eingestuft werden konnten.

Die Unfallaufnahme vor Ort erfolgte durch Beamte der Zentralen Einsatzdienste Würzburg. Unterstützt wurden sie hierbei von einer Streife der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg war zur Klärung der genauen Unfallursache auch ein Sachverständiger an der Unfallstelle. 

Neben einem Notarzt und dem Rettungsdienst war auch die Würzburger Feuerwehr zur Unterstützung am Einsatz beteiligt.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.