Update vom 17.05.2020, 17.15 Uhr: Hoher Schaden nach Brand in Würzburg

Die Polizei hat neue Details zum Blumenladen-Brand in Würzburg bekannt gegeben: Bisher ist unklar, warum das Feuer am frühen Sonntagnachmittag (17. Mai 2020) ausbrach. Die alarmierte Feuerwehr bekam das Feuer allerdings relativ schnell unter Kontrolle. Trotzdem entstand ein hoher Sachschaden durch den Brand: Dieser beläuft sich auf circa 10.000 Euro. 

Ein Nachbar des Blumengeschäfts hatte die Einsatzkräfte gegen 14 Uhr alarmiert. Er bemerkte die starke Rauchentwicklung. Die Anwohner konnten sich alle selbstständig befreien. 

Die Ermittlungen der Polizei laufen bereits. Erste Erkenntnisse deuten auf einen technischen Defekt hin. Dass ein Fremdverschulden vorliegt, schließt die Polizei zum aktuellen Zeitpunkt aus. 

Erstmeldung vom 17.05.2020, 14.45 Uhr: Würzburger Blumenladen brennt

Im unterfränkischen Würzburg kommt es am Sonntagnachmittag (17. Mai 2020) zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz. 

Laut ersten Angaben der Einsatzkräfte brennt ein Blumenladen in der Versbacher Straße. 

Brand in Würzburg: Feuerwehreinsatz am Sonntag

Es kommt zu Rauchentwicklung. Der Bereich wird durch die Polizei geräumt. Für Autofahrer kommt es zu Behinderungen: Der Verkehr soll einspurig vorbeigeleitet werden.

Sobald neue Informationen seitens der Feuerwehr und der Polizei vorliegen, wird dieser Artikel durch die inFranken.de-Redaktion aktualisiert.