Bei einer Radtour auf dem Gaubahnradweg zwischen Bieberehren und Röttingen im Kreis Würzburg hat eine 71-Jährige am Sonntagnachmittag (31.07.2022) schwere Verletzungen erlitten. Die Frau stieß mit einem Hund zusammen, der den Radweg gequert hatte. Die Radlerin musste nach dem Unfall in einer nahgelegenen Klinik behandelt werden.

Die 71-Jährige war laut der Polizeiinspektion Ochsenfurt mit ihrem Mann in Richtung Röttingen unterwegs. Auf Höhe Bieberehren kamen dem Paar zwei Passanten mit ihrem Hund entgegen. Obwohl das Tier ordnungsgemäß angeleint war, querte es unvermittelt den Radweg. Auch wenn die Radfahrerin sofort bremste und die Hundebesitzerin schnell reagierte, konnte ein Zusammenstoß nicht mehr verhindert werden.

Radlerin zieht sich nach Zusammenstoß mit Hund schwere Verletzungen zu

Die 71-Jährige stürzte und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu, wobei ihr Fahrradhelm wohl Schlimmeres verhinderte. Die Radfahrerin wurde mit Verdacht auf Fraktur des Handgelenks und tiefe Schürfwunden in eine angrenzende Klinik gebracht und dort behandelt. 

Der Hund blieb unverletzt und wurde durch die erschrockene Tierhalterin versorgt. Ein Sachschaden entstand nicht.

Auch im Landkreis passiert: Betonschachtring rollt Straße entlang - Polizei sucht Hinweise

Vorschaubild: © robertoaiuto / pixabay.com