Ein Schachtring aus Beton ist am Freitagabend (29.07.2022) die Birkenstraße in Gelchsheim (Landkreis Würzburg) entlang gerollt. Auf seinem Weg verursachte der Betonring mehrere Schäden in bislang unbekannter vierstelliger Höhe.

Gegen 22.45 Uhr gingen bei der Polizeiinspektion Ochsenfurt mehrere Meldungen von Verkehrsteilnehmern zu einem rollenden Betonschachtring ein. Der Ring prallte zunächst gegen eine Gartenmauer. Anschließend krachte der Betonring gegen die Front eines geparkten Fahrzeugs. Nachdem der Schachtring eine Kreisstraße gekreuzt hatte, kam er schließlich in der Sonderhöfer Straße in einem Maschendrahtzaun zum Liegen.

Von Bauhofgelände auf Straße gerollt: Betonring verursacht mehrere Schäden

Der insgesamt entstandene Sachschaden lässt sich laut Polizeiangaben noch nicht abschließend beziffern, dürfte jedoch im vierstelligen Bereich liegen. Die Polizei leitete umgehend die Fahndung ein. Bisher bekannt ist, dass der Schachtring aus einem angrenzenden Bauhofgelände stammt. Von dort soll er vorsätzlich die Straße hinuntergerollt worden sein. 

Mehrere Zeug*innen berichten von zwei Jugendlichen, die sie am Tatort angetroffen hatten. Nach Angaben der Zeug*innen sollen die Jugendlichen sich versteckt haben. Die Beschreibung der beiden Personen ist ausgeprochen ungewöhnlich.

Die vermeintlichen Täter*innen:

  • sollen zwischen 15 und 17 Jahre alt sein
  • sie waren auffällig gekleidet
  • einer von beiden trug einen langen schwarzen Mantel und einen Hut
  • der andere war in schwarzer Jacke gekleidet und trug eine schwarze Fliege

Die Fahndung nach den mutmaßlichen Tätern verlief ohne bisher Erfolg.  Daher bittet die Polizei Ochsenfurt um sachdienliche Hinweise. Wer Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Ochsenfurt unter der Rufnummer 09331/8741-130 in Verbindung zu setzen.

Auch in der Region passiert: Cold Case: Mordfall Simone Strobel vor der Lösung?

Vorschaubild: © Symbolbild: Stadtgeschehen-Luebeck/pixabay