Unfall nach rasanter Fahrt: Im Landkreis Scheinfurt ereignete sich am Dienstagabend (31. August 2021) ein folgenschwerer Autounfall. Gegen 20:20 Uhr fuhr in Bergrheinfeld ein 29-jähriger Autofahrer mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit die Schweinfurter Straße entlang.

Dort streifte er mit seinem Wagen ein geparktes Auto, in dem zwei Personen saßen. Der Zusammenstoß war so stark, dass vom stehenden Pkw der Außenspiegel abgefahren wurde. Der 29-Jährige war so schnell mit seinem Auto unterwegs, dass die Zeugen im beschädigten Pkw nur einen Hinweis auf die Fahrzeugmarke geben konnten.

Landkreis Schweinfurt: Raser prallt gegen Baum - Auto brennt lichterloh

In Richtung Ettleben setzte der Raser seine rasante Fahrt fort. Auf der Strecke zwischen Bergrheinfeld und Ettleben überfuhr er mit seinem Wagen die Gegenfahrbahn und kam nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend durchfuhr er den neben der Straße befindlichen Straßengraben und prallte mit hohem Tempo nach einigen hundert Meter gegen einen Baum.

Glücklicherweise konnten Ersthelfer den Leichtverletzten aus dem Fahrzeug bergen, denn kurze Zeit später ging das Auto komplett in Flammen auf. Durch die hinzugerufene Feuerwehr konnte der Pkw abgelöscht werden.

Der Rettungsdienst brachte anschließend den Verunfallten in ein Krankenhaus. Da der 29-Jährige bei der Unfallaufnahme eine deutliche Alkoholfahne hatte, führten die zuständigen Beamten eine Blutentnahme durch. Die Hintergründe zum Unfallgeschehen sind derzeit im Fokus der Ermittlung.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Gegen den Fahrer wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf circa 80.000 Euro geschätzt. Zeugen, die möglicherweise durch den 29-Jährigen gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter folgender Telefonnummer mit der Polizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen: 09721/202-0.

Schweinfurt ist trauriger Spitzenreiter in Franken: Inzidenz über 100 sorgt für Verschärfungen