Am Mittwochnachmittag konnte ein Detektiv in einem Supermarkt in Schweinfurt eine Ladendiebin auf frischer Tat ertappen. Der 61-Jährigen konnten laut Polizei an diesem Tag insgesamt sechs
Ladendiebstähle mit einer Gesamtbeute von über 300 Euro nachgewiesen werden.


Die Diebin hat fast 40 Anzeigen

Die aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld kommende Diebin ist bei der Polizei keine Unbekannte. Seit Anfang der 80iger Jahre tritt sie immer wieder als Diebin auf und wurde deswegen bereits fast 40 Mal bei der Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht.


Gegen 16 Uhr fiel die Frau dem Detektiv bei ihrem Einkauf im Supermarkt auf. Nachdem sie nur einen Teil ihres Einkaufs an der Kasse bezahlt hatte, hielt er sie am Ausgang auf. Hier räumte sie sogleich den Diebstahl einiger Lebensmittel im Wert von über 20 Euro ein. Die Polizei fand bei der Durchsuchung ihrer Kleidung und Tasche weiteres Diebesgut im Wert von über 300 Euro. Sie hatte bereits zuvor in fünf weiteren Geschäften, überwiegend Textilien gestohlen.

Der Staatsanwaltschaft werden jetzt sechs neue Anzeigen wegen Ladendiebstahls gegen die Schweinfurterin vorgelegt.