Am frühen Sonntagmorgen, zwischen 4.30 Uhr und 5.15 Uhr, kam es zwischen Waigolshausen und Theilheim zu einem spektakulären Verkehrsunfall.
Laut Mitteilung sollte sich dort ein umgefahrenes Verkehrszeichen befinden, sowie eine Ölspur von der Unfallstelle in Richtung Theilheim führen.

Die eingesetzten Beamten folgten der Ölspur bis zum Anwesen eines 38 Jahre alten Theilheimers. Dort stellten sie einen massiv beschädigten Pkw fest. Der Halter des Pkws wurde ebenfalls angetroffen, er gab auch zu, gefahren zu sein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der 38-Jährige musste daher zur Blutentnahme mit zur Dienststelle.

Nach bisherigem Erkenntnisstand beschädigte der betrunkene Fahrer bei seiner Spritztour neben dem Verkehrszeichen auch drei Leitpfosten und eine Gartenmauer. Am Fahrzeug des Unfallverursachers entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe wird auf über 8000 Euro geschätzt.