Betrüger haben die verschiedensten Tricks auf Lager. Die Polizei Unterfranken warnt derzeit vor sogenannten "Ping-Anrufen", die im Landkreis Schweinfurt vermehrt aufgetreten sind. Eine Würzburger Nummer ruft ihre Opfer auf deren Handy an. Jedoch ist bei der Annahme des Anrufs kein Gesprächspartner am anderen Ende der Leitung.  

Stattdessen wird betrügerisch erwartet, dass der Angerufene zurückruft. Dadurch entstehen aber hohe Kosten für die Betrogenen. 

Ping-Anrufe und andere Betrugsmaschen: Umgang mit unbekannten Telefonnummern

Über das Internet besteht die Möglichkeit, diese Nummern über die Bundesnetzagentur sperren zu lassen. 

Das rät Ihnen die Polizei Unterfranken im Umgang mit fremden Nummern:

  • Sollten Sie von einer Ihnen unbekannten Nummer angerufen werden, abheben und am anderen Ende keinen Gesprächspartner in der Leitung haben, rufen Sie nicht zurück.
  • Informieren Sie sich vor einem Rückruf bei einer unbekannten Nummer im Internet über diese Nummer.

Ping-Anrufe sind nicht die erste Betrugsmasche per Telefon.