Enkeltrick per WhatsApp:  Ein 62-Jähriger aus Stockheim (Landkreis Rhön-Grabfeld) ist über den Messengerdienst WhatsApp von einer ihm "bis dato unbekannten Nummer" angeschrieben worden. Das berichtet die Polizeiinspektion Mellrichstadt am Sonntag (3. April 2022). 

Die ungewöhnliche Nachricht: Die unbekannte Person gab sich im Chat als die Tochter des 62-Jährigen aus und erklärte, dass sie aufgrund eines Wasserschadens an ihrem alten Smartphone nun eine neue Nummer habe. Daraufhin wurde der Stockheimer unter Vorhalt gebeten, zwei Überweisungen über beinahe 4000 Euro an eine bestimmte Bankverbindung zu tätigen.

Stockheim: Enkeltrick per WhatsApp schlägt im letzten Moment fehl

Dieser Bitte kam der 62-Jährige vorerst auch nach, wie die Polizei mitteilt. Die ganze Geschichte weckte im Nachhinein jedoch Misstrauen und die Überweisungen konnten gerade noch rechtzeitig storniert werden. 

Das Verschicken von Sprachnachrichten ist ein beliebtes Mittel unserer Kommunikation auf WhatsApp. Nun hat der Messaging-Dienst neue Funktionen entwickelt. Nutzer können jetzt noch leichter und effektiver Sprachnachrichten versenden und empfangen.

Vorschaubild: © StockSnap / Pixabay (Symbolbild)