Zalando Outlet Nürnberg: Gefälschte Instagram-Profile versprechen 10.000 Kunden Gutscheine. Das angekündigte Zalando-Outlet in Nürnberg stößt in Franken auf reges Interesse. Ursprünglich wollte der Fashion-Händler in das neue Einkaufszentrum "Altstadt Karree" auf dem Areal des ehemaligen "City Point" einziehen. Doch wegen offenkundiger Verzögerungen im Bauprojekt wurde daraus nichts.

Die augenfällige Popularität des Unternehmens indes machten sich nun Betrüger zunutze. Auf einer gefälschten Instagram-Seite versuchten unseriöse Anbieter, unter dem Namen "Zalando-outlet.nuernberg" Fans des Mode-Unternehmens zu ködern. Der vermeintliche Zalando-Beitrag hatte bis Mittwochabend (24. März 2021) 890 Abonnenten. Sie alle erhofften sich offenbar einen finanziellen Vorteil.

Zalando Outlet Nürnberg: Instagram-Betrüger versprechen Gutscheine

Der entsprechende Text in dem gefälschten Zalando-Profil auf Instagram lautete: "Die ersten 10.000 Follower erhalten einen Gutschein im Wert von 150,- € per DM! Der Gutschein ist nur Online einlösbar.“ Im Anschluss daran verlinkten die Betrüger auf den jüngsten inFranken-Artikel über das Zalando-Outlet in Nürnberg. inFranken.de nahm unmittelbar Kontakt zu Zalando auf und leitete dem Unternehmen Links zu dem und einem ähnlich aufgemachten Instagram-Account weiter.

Jetzt im Zalando Lounge Shopping Club stöbern

Ergebnis: "Es handelt sich bei den genannten Seiten um gefälschte Profile, die nicht im Zusammenhang mit unseren Outlets stehen", teilt Zalando-Sprecher Christian Schmidt mit. "Um weitere Verwirrungen zu vermeiden, haben wir die Seiten umgehend gemeldet und hoffen, dass diese schnellstmöglich von den Plattformen entfernt werden."

Das offizielle, verifizierte Profil des Zalando-Outlets erkennen Kunden demnach an dem blauen Haken. Dort sei inzwischen auf die gefälschten Profile aufmerksam gemacht worden.

Zalando, Nike und Co.: Verbraucherschützer warnen vor Fake-Profilen 

Verbraucherschützer warnen indes schon länger vor gefälschten Instagram-Profilen bekannter Marken wie Zalando, Nike, Zara oder Amazon. Häufig werden auf den entsprechenden Fake-Seiten populärer Unternehmen massenhaft Produkt-Gutscheine versprochen. Nutzer sollten diesen Profilen aber keinesfalls folgen, weil die Macher dahinter betrügerisch handelten oder zumindest unseriös seien, berichtet das Verbraucherschutzportal "Mobilsicher.de".

Den Betreibern gehe es vor allem darum, Follower zu gewinnen - und Provisionen einzustreichen, wenn Nutzer über die Fake-Profile die echten Online-Shops der betreffenden Unternehmen besuchen, berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Echte Gutscheine gebe es am Ende selbstverständlich nicht.

Im Fall des Fake-Profils zum Nürnberger Zalando-Outlet sollte bereits das angebliche Gutschein-Kontingent sämtliche Alarmglocken schrillen lassen. Erhielten die ersten 10.000 Follower tatsächlich einen Gutschein im Wert von jeweils 150 Euro, beliefen sich die Kosten dafür auf 1,5 Millionen Euro. Einen derart horrenden Betrag dürfte wohl nicht einmal ein großer Player wie Zalando so mir nichts dir nichts für eine Instagram-Aktion zur Verfügung stellen. 

Zalando hält am Standort Nürnberg fest

Doch wie geht es in Sachen Zalando-Outlet in Nürnberg denn nun weiter? "Ein Eröffnungstermin für das Outlet in Nürnberg steht bislang noch nicht fest", erklärt Schmidt. "Wir halten jedoch weiterhin an dem Standort fest und suchen derzeit eine entsprechende Fläche." 

Ursprünglich wollte der Fashion-Händler im neuen Shopping-Center "Altstadt Karree" auf rund 1600 Quadratmetern um die 15.000 Produkte anbieten. Gegenüber inFranken.de erklärte Zalando vor gut einem Jahr, was die Kunden im neuen Outlet erwartet.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.