Mit der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung von Samstag, 5. Juni 2021, wird die generelle Maskenpflicht im Tiergarten der  Stadt Nürnberg aufgehoben. Lediglich am Eingang, in den öffentlich zugänglichen Gebäuden und auf den Laufwegen der Gastronomiebetriebe müssen Besucherinnen und Besucher noch eine FFP2-Maske tragen. Das teilt der Tiergarten Nürnberg mit.

„Es freut uns sehr“, sagt Bürgermeister Christian Vogel, „dass unsere Zoogäste jetzt wieder ihren Besuch ohne Maske in unserem schönen, großen Tiergarten genießen können.“ Die Stadt Nürnberg hat sich mehrfach bei der Landesregierung dafür eingesetzt, die Zoos in den Außenanlagen von der Maskenpflicht zu entbinden. 

Weiterhin ist es für den Tiergartenbesuch zwingend notwendig, sich vorher kostenfrei online unter www.tiergarten.nuernberg.de zu registrieren. Aufgrund der aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz sind kein negativer Corona-Test oder Nachweis über eine vollständige Impfung mehr erforderlich.