Das Wirtschaftsreferat der Stadt Nürnberg, der Erlebnis Nürnberg e.V. und der Verkehrsverein Nürnberg e.V. / Congress- und Tourismus-Zentrale rufen zwei digitale Plattformen ins Leben, die es der Gastronomie rund um Nürnberg während des Teil-Lockdowns erleichtern sollen, ihre Speisen "to go" anzubieten. 

Auf beiden Plattformen können Gaststätten kostenlos auf ihre "To go"- und Lieferangebote hinweisen und Informationen zu weiteren Highlights, wie zum Beispiel Dienstleistungen, teilen. Das berichtet die Stadt Nürnberg in einer aktuellen Pressemitteilung. 

Plattformen für Essen "to go": Hilfe für Gastronomen

Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, sagt dazu: "Gerade jetzt während des Lockdowns sollten wir die Gastronomie bei uns in den Quartieren vor Ort unterstützen. Viele Nürnberger Gastronomiebetriebe bieten Speisen und Getränke zum Mitnehmen an oder liefern nach Hause.

Nürnberg hat eine vielfältige Gastronomieszene. Wir alle können durch unser Einkaufsverhalten dafür sorgen, dass dies auch nach der Corona-Krise so bleibt! Wir sollten unsere Gaststätten im wahrsten Sinne des Wortes wertschätzen.“

Das Angebot der beiden Plattformen können Gastronomen auf dem Marktplatz "Essen to go“ von Erlebnis Nürnberg unter https://www.erlebnisnuernberg.de/und "Zusammen &
Miteinander“ der Congress-und Tourismus-Zentrale Nürnberg unter https://tourismus.nuernberg.de/informieren/zusammenmiteinander/gastronomie/ nutzen.