Negativserie setzt sich fort: Zu Hause im Max-Morlock-Stadion war der 1. FC Nürnberg am Samstag gegen Wiesbaden erfolglos. Bereits nach 4 Minuten gerieten die Franken durch Schäffler in Rückstand und schafften das ganze Spiel hindurch nicht recht, wieder den Anschluss zu finden. Kurz nach der Pause fiel das 2:0 für die Wiesbadener.

In der 62. Minute hätte es beinahe noch einen Elfmeter gegen Nürnberg gegeben. Kyereh war von Mühl gefoult worden. Der Videobeweis zeigte dann aber, dass zuvor noch Kyerehs Hand am Ball war. Der Elfmeter wurde zurückgenommen.

Aber auch in der Folge schaffte es der Club nicht, den Hessen ernsthaft gefährlich zu werden. Eine richtige Schlussoffensive blieb aus und die SV Wehen Wiesbaden nimmt 3 Punkte mit nach Hessen. Der Club liegt nach dem Kellerduell auf dem 16. Platz der Zweiten Bundesliga.