Am Mittwochabend (22. September 2021) ist es zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Regelsbach und Schwabach gekommen. Wie die Polizeiinspektion Schwabach am Donnerstagmorgen (23. September 2021) in einer Pressemitteilung berichtet, überholte ein 19-jähriger Autofahrer von Regelsbach kommend kurz vor Schwabach auf einer geraden Straße kurz vor einer Rechtskurve einen Rollerfahrer und ein weiteres Auto

Nach den Angaben der Fahrer von Roller und Auto war der 19-Jährige mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs, so die Polizei. Nach bisherigem Erkenntnisstand muss der 19-Jährige in der anschließenden Rechtskurve die Kontrolle über sein Auto verloren haben und nach rechts von der Straße abgekommen sein. Dort prallte das Fahrzeug mit voller Wucht gegen einen Baum, wodurch der Motorblock abriss und das Auto in zwei Teile bracht. 

Schwere Verletzungen: Autofahrer (19) will überholen, verliert Kontrolle und kracht gegen Baum

Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den 17-jährigen Beifahrer aus dem Wrack retten, der 19-Jährige war eingeklemmt und musste aus dem Auto geschnitten werden.

Kurzzeitig fingen Auto und Baum sogar Feuerwehr, das allerdings ebenfalls durch die Einsatzkräfte gelöscht werden konnte. Der 19-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, der Beifahrer mit mittelschweren. Wie die dpa am Donnerstagmorgen berichtet, schwebt der 19-Jährige in Lebensgefahr. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden von 40.000 Euro.