• Rock im Park feiert 2020 vom 5. bis 7. Juni 25-jähriges Bestehen
  • Erste Bands bestätigt: Green Day, System of a down, Volbeat und viele mehr
  • Frühbucher-Kontingente sind bereits ausverkauft
  • Alle Informationen im Überblick:

Vom 5. bis 7. Juni 2020 findet im mittelfränkischen Nürnberg am Dutzendteich "Rock im Park" statt. 2020 soll es das RiP-Festival besonders in sich haben - schließlich müssen 25 Jahre Festivalgeschichte "gebührend gefeiert" werden, so der Veranstalter. Jetzt wurde die zweite Bandwelle für das Rockfestival am Dutzendteich bekannt gegeben.

30 neue Bands für Rock im Park 2020 angekündigt

Neu im Line-up sind: Alter Bridge, Rea Garvey, Airbourne, NF, Royal Republic, Babymetal, Eskimo Callboy, Skillet, SSIO, Bush, Refused, The Pretty Reckless, Gojira, Black Veil Brides, Seasick Steve, Schmutzki, Gang Of Youths, Baroness, We Came As Romans, Neffex, Devin Townsend, Toxpack, Amaranthe, Wage War, The Menzingers, Boston Manor, Ego Kill Talent, Stone Broken, Creeper und Tempt.

Rock im Park 2020: Diese Bands treten auf

Als Headliner bereits bestätigt sind bei "Rock im Park" drei sehr erfolgreichste und moderne Rockbands:

  • System Of A Down, die als wichtigste Alternative-Metal-Formation aller Zeiten gelten
  • Green Day, die erfolgreichste Punkrock-Formation der Gegenwart
  • Sowie die dänischen Metal-Heroen Volbeat

Neben diesen werden aber noch weitere international bekannte Superstars auftreten: Besucher können sich unter anderem auf Billy Talent, Broilers, Korn, Disturbed, Deftones, The Offspring, Trailerpark, Bilderbuch, Weezer, Wanda, Alan Walker, Trettmann, Yungblud, Heaven Shall Burn, Powerwolf, Bosse, Of Mice & Men, Motionless In White und August Burns Red freuen. Damit gelingt den Veranstaltern von Rock im Park eine Mischung aus Rock, Metal und Punk sowie Urban, Indie und Elektronischer Musik.

Frühbuchertickets für RiP 2020 schon ausverkauft

Über 125.000 Fans sind bei RIP 2020 bereits am Start. Damit ist ein Großteil der insgesamt 160.000 Wochenendtickets für die Zwillingsfestivals in Nürnberg und am Nürburgring verkauft. Die Festivaltickets für Rock im Park und Rock am Ring in der aktuellen Preisstufe sind nahezu ausverkauft, meldet der Veranstalter. Fans, die ihre Tickets günstiger erwerben wollen, sollten sich beeilen. Sobald das Kontingent erschöpft ist, trete die dritte Preisstufe in Kraft.

Bei Rock im Park sind die Kombitickets in der dritten Preisstufe dann für 244,00 Euro inklusive General Camping und Parking erhältlich. Der Preis für ein Weekend Festival Ticket bei Rock am Ring beträgt dann in der dritten Preisstufe 194,00 Euro. Der Festpreis für ein Camping- und Parking-Ticket (General Camping) bleibt bei 50,00 Euro.

Weitere detaillierte Informationen rund um Rock im Park und Rock am Ring, Ticketing sowie die allgemeinen Geschäftsbedingungen finden sich auf der offiziellen Homepage.