Frankens Fußball-Traditionsclub 1. FC Nürnberg hofft im ersten Relegationsspiel um den Bundesliga-Aufstieg auf viel Rückenwind für das entscheidende Rückspiel vor heimischer Kulisse. "Nächste Saison werden viele große Vereine in der Zweiten Liga spielen, wir hoffen, wir sind nicht dabei", erklärte "Club"-Kapitän Miso Brecko vor dem Hinspiel am Donnerstag (Anstoß um 20.30 Uhr).
Das Duell zwischen dem 1. FC Nürnberg und der Eintracht Frankfurt wird in der ARD und bei Sky übertragen. Das Rückspiel beim Zweitligisten in Nürnberg findet am Montag statt. Hier entscheidet sich dann, wer in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga spielen darf.
Wenige Stunden vor dem Spiel gab der Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt eine dramatische Meldung bekannt: Bei der Dopingkontrolle ist beim Eintracht-Kapitän Marco Russ ein Tumor entdeckt worden. Daraufhin zeigt der 1. FC Nürnberg via Twitter Anteilnahme: "Unsere Duelle mögen noch so wichtig sein, noch viel wichtiger ist aber,dass Marco wieder gesund wird.Von Herzen alles Gute!"

Lesen Sie mehr: Tumor bei Eintracht-Kapitän entdeckt - er will dennoch spielen

In unserem Liveblog können Sie die Reaktionen in den sozialen Netzwerken mitverfolgen:

Mobile Nutzer folgen bitte diesem Link.