Der Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Nürnberg (ASN) bietet für die Geschädigten des Starkregenereignisses am 26. August 2022 in den am stärksten betroffenen Stadtteilen eine Sondermaßnahme zur kostenfreien Abgabe von Sperrmüll an.

Wie die Stadt Nürnberg mitteilt, finden die Sperrmüllsammlungen statt am Freitag, 16. September 2022, von 7 bis 9 Uhr in Röthenbach, Herriedener Straße/Feuchtwanger Straße (an den Altglascontainern) von 11 bis 13 Uhr, in der Colmberger Straße (vor dem ehemaligen Verwaltungsgebäude der Firma Siemens) und am Montag, 19. September 2022, von 7 bis 9 Uhr und von 11 bis 13.30 Uhr in Laufamholz, Moritzbergstraße (Kirchweihplatz).

An den Terminen steht jeweils ein Sperrmüllpressfahrzeug zur Sammlung brennbarer sperriger Abfälle wie zum Beispiel Möbeln oder Teppichen bereit.

Es wird darauf verwiesen, dass Elektro-Altgeräte, sogenannte „weiße Ware“ und sonstige nicht brennbare Abfälle, wie Metalle aller Art, von der Sammlung ausgeschlossen sind.

Vorschaubild: © Wolfgang Eckert / pixabay.com (Symbolbild)