In der Nacht zum Sonntag (12. September 2021) wurde eine junge Frau in der Nürnberger Innenstadt vergewaltigt. Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken berichtet, besuchte die Frau eine Bar in der Königstraße, wo sie einen 23 Jahre alten Mann kennenlernte.

Gegen 02.30 Uhr verließen die beiden gemeinsam die Bar und liefen entlang der Königstraße Richtung Bahnhof. Sie bogen nach links in die Königstormauer ein, wo sich derzeit eine Baustelle befindet. Der 23-Jährige soll die Frau in die Baustelle hineingezogen und schwer sexuell missbraucht haben.

Frau in Nürnberger Innenstadt vergewaltigt: 23-Jähriger in Untersuchungshaft

Im Anschluss lief die Frau zurück in die Königstraße - der Tatverdächtige leicht versetzt hinter ihr - und vertraute sich einer Bekannten an, die wiederum die Polizei verständigte. Gegen 04.30 Uhr konnte der 23-Jährige aufgrund der abgegebenen Personenbeschreibung festgenommen werden. Er sitzt nur in Untersuchungshaft.

Die Kriminalpolizei Nürnberg ermittelt nun in dem Fall und ist auf der Suche nach Zeugen. Laut Zeugenangaben liefen zum Tatzeitpunkt zum einen drei Männer in einer Gruppe die Königstormauer in Richtung Königstraße entlang und bogen dann nach rechts Richtung Innenstadt ab. Zum anderen soll ein einzelner Mann vorbeigelaufen sein, der dann nach links in Richtung Bahnhof lief.

Personen, die im genannten Zeitraum auffällige Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Nummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Zeugen gesucht: Wer hat Hinweise zur Vergewaltigung einer Frau an der Königstormauer?

Insbesondere Hinweise zu den folgenden Punkten seien laut Polizei hilfreich:

  • Wer hat in der Zeit von 02:30 Uhr und 02:50 Uhr einen Mann und eine Frau gesehen, die die Königstraße entlang liefen bzw. von der Königstraße in die Königstormauer einbogen oder von der Königstormauer in die Königstraße liefen?
  • Wer hat in der Königstormauer im Bereich der dortigen Baustelle ein vermeintliches Pärchen gesehen? Hat jemand beim Vorbeilaufen verdächtige Geräusche wahrgenommen?

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:

  • 23 Jahre alt
  • 180 cm groß und schlank
  • südländischer Typ
  • kurze schwarze Haare (an den Seiten kurz rasiert), Oberlippen- und Kinnbart
  • bekleidet mit einer grünen Jacke der Marke Nike mit weißem Logo (Stoff ähnlich einer Regenjacke) und einer zerrissenen Jeans, unter der offenen Jacke trug er ein weißes T-Shirt
  • war in Begleitung einer jungen Frau - der Geschädigten
Vorschaubild: © chainat/Adobe Stock