• Nürnberger "Herzkaffee" am Wöhrder See seit September offen
  • Neues Cafè bietet Kaffee, Kuchen, Frühstück, Drinks und mehr
  • Inhaber gibt Ausblick auf kommendes Jahr - Änderungen sind geplant

Nürnberg hat ein neues Café hinzugewonnen. Das "Herzkaffee" in der Norikerstraße 2 hat im September seine Eröffnung gefeiert. Damit konnten sich Marius Papakostas und sein Bruder den "langjährigen Traum eines eigenen Frühstückscafés" erfüllen. Die Besucher erwarten zahlreiche Frühstücksgerichte und am Nachmittag eine Auswahl an verschiedenen Kuchen und Torten.

Nürnberger "Herzkaffee" am Wöhrder See eröffnet - Café soll 2023 anderes Kartenkonzept bekommen

Die beiden Brüder sind schon lange in der Gastro-Branche tätig: "Wir machen das schon unser ganzes Leben lang", sagt "Herzkaffee"-Inhaber Marius Papakostas im Gespräch mit inFranken.de. Jetzt habe die Eröffnung eines eigenen Cafés endlich geklappt. 

Das "Herzkaffee" hat eine feste Karte, auf der Frühstück, Kaffee, Kuchen und Drinks zu finden sind. "Natürlich haben wir auch Vegetarisches und Veganes auf der Speisekarte", merkt Papakostas an. Ein großer Teil der Gerichte sind verschiedene Ei-Variationen, wie zum Beispiel Rührei oder "Eggs Benedict". Aber "am beliebtesten ist unser Avocado-Toast, das lieben die Leute", berichtet der Besitzer erfreut.

Geöffnet hat das Café der beiden Brüder täglich von 9 bis 18 Uhr. Frühstück wird bis 13 Uhr serviert. "Am Nachmittag bestellen die Kunden vor allem Kaffee und Kuchen", sagt Papakostas.

Nürnberger Café-Betreiber hat Pläne für die Zukunft - Änderungen bei Öffnungszeiten und Angebot

"Noch haben wir eine feste Karte", erklärt der Nürnberger Gastronom - aber das solle sich bald ändern. Eine Wochenkarte für das kommende Jahr sei bereits in Planung. Im Sommer 2023 werde es weitere Änderungen geben, kündigt Papakostas an. Anstatt bis 18 Uhr soll das dann Café bis 22 Uhr geöffnet sein, damit die Besucher "den Sommerabend mit einem Cocktail genießen können". 

Doch nicht nur die Öffnungszeit, sondern auch die Speise- und Getränkekarte werde sich im Sommer verändern. "Zusätzlich gibt es dann noch Eis und besondere Smoothies", erklärt der Café-Betreiber. Er freue sich schon jetzt auf die Sommerzeit, sagt Marius Papakostas, denn durch die gute Lage könnten die Kunden vom "Herzkaffee" aus auf die Badebucht am Wöhrder See blicken.

Ebenfalls interessant: "Sehr schlimm für mich": Beliebtes fränkisches Gasthaus muss schließen - Wirt sieht keine andere Möglichkeit