Vor zwei Wochen hat in Nürnberg ein Autokino eröffnet. Am Nürnberger Flughafen können seit dem 16. Mai 2020 bis zu 200 Autos alte Filmklassiker anschauen.In Zeiten der Corona-Beschränkungen erleben die Autokinos aktuell eine wahre Renaissance. Jetzt bekommt die Stadt Nürnberg sogar ein zweites Autokino.

Ab Samstag (30. Mai 2020) präsentiert der Verein Mobiles Kino e.V. am Max-Morlock-Stadion verschiedene Kinofilme. Die Leinwand befindet sich auf dem VIP-Parkplatz des Fußballstadions. Bis zu 180 Fahrzeuge haben dort Platz. Die Zufahrt zum Parkplatz S1 erfolgt über die Große Straße. Der Film beginnt bei Einbruch der Dunkelheit (gegen 21.30 Uhr), der Einlass bereits um 20.30 Uhr.

Neues Autokino in Nürnberg - Kosten, Filme und Regeln

Der Ton wird, wie in Autokinos üblich, über eine UKW-Frequenz des Autoradios übertragen. Pro Auto sind zwei Erwachsene und maximal drei eigene Kinder erlaubt. Die Fenster dürfen während der Filmvorstellung heruntergekurbelt werden - das Filmschauen ist jedoch nur innerhalb des Autos erlaubt. Kinobesucher dürfen eigenes Essen und Getränke mitbringen. Die Preise betragen pro Auto mit zwei Erwachsenen 20 Euro - für Kinder werden jeweils 5 Euro zusätzlich fällig. 

Gezeigt werden laut Veranstalter Filme aus dem aktuellen Kinojahr - "also genau die Produktionen, die aufgrund der Schließungen aller Kulturstätten nicht mehr zum Publikum durchdringen konnten".

Das sind die ersten Filme im Autokino am Max-Morlock-Stadion in Nürnberg:

  • Sa 30.05.20: "Knives Out - Mord ist Familiensache"
  • So 31.05.20: "Parasite"
  • Mo 01.06.20: "Systemsprenger"
  • Di 02.06.20: "Das perfekte Geheimnis"
  • Mi 03.06.20: "Die Känguru-Chroniken"
  • Do 04.06.20: "Joker"
  • Fr 05.06.20: "Lindenberg! Mach dein Ding"
  • Sa 06.06.20: "Nightlife"

Alle weiteren Informationen zur Anfahrt sowie dem weiteren Programm finden Sie auf der Seite des Vereins Mobiles Kino e.V.