Nürnberg
Covid-19

Autokino am Airport Nürnberg: Alles zu Filmen, Tickets und Preisen

Seit dem 16. Mai können am Nürnberger Flughafen Cineasten in bis zu 200 Autos alte Filmklassiker anschauen. Hier finden Sie alle Infos zum weiteren Programm, Tickets und den Corona-Maßnahmen für das Autokino am Airport.
Blick auf die Burg
Cineasten, aufgepasst: Das Filmprogramm des Autokinos am Nürnberger Flughafen steht. Foto: Airport Nürnberg

Am Airport Nürnberg können Kinofans seit dem 16. Mai 2020 aus bis zu 200 Autos heraus beliebte Filmklassiker anschauen. In Zeiten der Corona-Krise erleben die Autokinos derzeit eine wahre Renaissance.

Update vom 04.06.2020: Filmprogramm bis Mitte Juni steht

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht der kommenden Filme im Autokino am Airport: 

  • Donnerstag (04.06.2020): Frida (20.30 Uhr)
  • Freitag (05.06.2020): Starsky & Hutch (20.30 Uhr); Sin City (23.30 Uhr)
  • Samstag (06.06.2020): Good Will Hunting (20.30 Uhr); Kill Bill Vol. 1 (23.55 Uhr)
  • Sonntag (07.06.2020): Ella - Verflixt und zauberhaft (17 Uhr); James Bond 007 - Spectre (20.30 Uhr)
  • Montag (08.06.2020): Blue in the Face (20.30 Uhr)
  • Dienstag (09.06.2020): Good Will Hunting - OV (20.30 Uhr)
  • Mittwoch (10.06,2020): Eine wie keine (20.30 Uhr); From Dusk Till Dawn (23.30 Uhr)
  • Donnerstag (11.06.2020): Der englische Patient (20.30 Uhr)
  • Freitag (12.06.2020): Studio 54 (20.30 Uhr); The Crow - Die Krähe (23.55 Uhr)
  • Samstag (13.06.2020): James Bond 007 - Ein Quantum Trost (20.30 Uhr); Scream - Schrei! (23.55 Uhr)
  • Sonntag (14.06.2020): Pokémon 5: Heroes (17 Uhr); Jackie Brown (20.30 Uhr)

Update vom 15.05.2020: Erster Film im Programm ist „Pulp Fiction“

Gute Nachrichten für alle Tarantino-Fans: Der erste Film im neuen Autokino am Airport Nürnberg ist „Pulp Fiction“, das teilt die zuständige Werbeagentur am Freitagvormittag (15. Mai 2020) mit. Der Ticket-Verkauf hat soeben begonnen: Hier können Sie Tickets kaufen.

Das Programm im Überblick

  • Samstag (16.05.2020): Pulp Fiction
  • Sonntag (17.05.2020): Die Schlümpfe: Das verlorene Dorf
  • Montag (18.05.2020): James Bond 007 – Casino Royale
  • Dienstag (19.05.2020): Baby Driver
  • Mittwoch (20.05.2020): Die Goldfische
  • Donnerstag (21.05.2020): Hotel Transsilvanien 3
  • Freitag (22.05.2020): Jumanji

Tickets und Preise

22 Euro kostet der Eintritt für ein Auto. Erlaubt sind zwei Erwachsene und bis zu drei Kinder unter 18 Jahren: Hier sind die Tickets zu kaufen.

Filme im Programm

Leider können nicht die neuesten Filme gespielt werden, dafür aber alte Klassiker aus vielen Genres und Jahrzehnten. Und auch für die kleinen Gäste ist etwas dabei: Am Wochenende und an Feiertagen soll es nachmittags Kinderfilme zu sehen geben.

Anfahrt zum Autokino-Sommer

Das Autokino-Sommer liegt auf dem Parkplatz P31 am Airport Nürnberg.

So funktioniert die Anfahrt: Fahren Sie die Flughafenstraße entlang, an den Terminals vorbei und biegen Sie dann rechts in Richtung Tower ab. Die Einfahrt zum Autokino-Sommer ist gut sichtbar ausgeschildert: Unter dem Punkt Anfahrt (oben rechts) können Sie hier eine Anfahrtsskizze ansehen.

Leinwandgröße und Parkplätze

Die Leinwand wird seit Mittwoch (13.05.2020) aufgebaut und ist rund 100 Quadratmeter groß. Der Ton wird über das Autoradio in die jeweiligen Fahrzeuge übertragen.

Insgesamt gibt es Platz für mehr als 200 Autos. Die Parkplätze sind nicht fest zugewiesen, es wird allerdings auf den Mindestabstand von 1,50 Meter geachtet. Generell gilt das Prinzip: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Schutz vor Corona

Durch die Corona-Pandemie feiern Autokinos in ganz Europa derzeit ein Revival. Auch Nürnberg dürfte mit dem geplanten Airport-Freiluftkino nun bei diesem Trend ganz vorne dabei sein. Mit Online-Ticketverkauf, kontaktloser Einfahrt mit Barcode-System und anderen Hygieneregelungen können die Corona-Vorgaben laut den Veranstaltern eingehalten werden. 

Finanzstarker Sponsor: So wird das Autokino bezahlt

Mit der „Consorsbank“ haben die Veranstalter außerdem einen genauso bekannten wie finanzstarken Sponsor an der Seite. „In der aktuellen Situation wünschen sich viele Menschen, mal wieder etwas zu unternehmen – auch mir geht es so. Als Unternehmen mit Hauptsitz in Nürnberg liegt uns die Metropolregion sehr am Herzen, deshalb unterstützen wir das Projekt und freuen uns, den Filmfans ein Stück Kinofeeling zu ermöglichen“, so Rainer Hohenberger, Markenverantwortlicher der Consorsbank.

Autokino in Nürnberg vorerst bis September 2020

Auch weitere Live-Veranstaltungen sind denkbar: So könnte der einzigartige Kinosaal auch für Konzerte oder Gottesdienste genutzt werden. Vorerst soll es den „Autokino-Sommer“ bis Ende September 2020 geben. Denkbar sei aber auch eine Fortsetzung in den kommenden Jahren.

Der Nürnberger Flughafen-Chef, Michael Hupe, hat sich derweil bereits als Autokino-Fan geoutet. „Wir sind stets offen für innovative Ideen und freuen uns, dass das erste Autokino Nürnbergs hier am Airport an den Start geht“,  freut sich Airport-Chef  Michael Hupe.