In der Regensburger Straße in Nürnber ist am späten Mittwochabend eine leblose Frau in einer brennenden Wohnung gefunden worden. Kurz darauf starb sie. Bei ihr handelt es sich um eine 22-Jährige, die in der Wohnung als Prostituierte arbeitete. Sie wurde ersten Erkenntnissen nach zum Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt. Den gesamten Donnerstag führten Ermittler umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen am Tatort durch, welche noch nicht abgeschlossen sind. Ebenso wurde der Bereich um das Tatortanwesen großräumig durch alarmierte Polizeikräfte nach Beweismittel abgesucht.
Wie die Frau zu Tode kam, ist derzeit noch nicht geklärt. Im Laufe des Freitags wird die Obduktion des Leichnams erfolgen. Hiervon erhoffen sich die Ermittler weitere Hinweise auf die Art des Todes. Erkenntnisse, welche auf einen möglichen Tatverdächtigen schließen lassen, ergaben sich bislang nicht.

In diesem Zusammenhang bittet die Nürnberger Kriminalpolizei Zeugen, welche am Mittwochabend im Bereich der Regensburger Straße 39 möglicherweise verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.