Feuerwehr löscht Wohnhausbrand in Lauf: Am Montag (8. Januar 2021) brannte  im Kornblumenweg in Veldershof/Lauf (Landkreis Nürnberger Land) ein Einfamilienhaus. Rettungskräfte der Feuerwehren Lauf, Neunhof und Günthersbühl waren bis spät in die Nacht im Einsatz.

Beamten des zuständigen Fachkommissariats der Schwabacher Kriminalpolizei war es mittlerweile möglich, zusammen mit einem Gutachter den Brandort zu betreten und sie stellten in gemeinsamer Übereinstimmung fest, dass zwei im Anbau aufgestellte Kerzen wohl Ursache des Feuers waren.

Ursprüngliche Meldung vom 09.02.2021

Laut der Feuerwehr Lauf wurden die Einsatzkräfte um kurz nach 21 Uhr alarmiert. Ein Wohnhaus in Veldershof stehe in Flammen, so die Alarmmeldung. Am Einsatzort wurde die Wohnung geöffnet. Der Löschzug begann, den Brand zu bekämpfen. Die vier Bewohner des Einfamilienhauses bemerkten die Flammen rechtzeitig und konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Vor Ort versicherten sie der Feuerwehr, dass sich keine Menschen mehr im Haus befanden, ein  Hund sei allerdings vermisst.

Wohnhausbrand in Lauf: Polizei will Brandursache aufklären

Da der Brand bereits zu groß war, war es nicht mehr möglich, das Feuer im Haus zu bekämpfen. Die Feuerwehren bildeten deshalb zwei Abschnitte und löschten den Brand mit mehreren Rohren im Außenangriff und mithilfe der Drehleiter. Zeitgleich wurde ein Nachbargebäude geräumt und ein nahegelegener Flüssiggastank kontrolliert. Glücklicherweise bestand für die Nebengebäude keine Brandgefahr. 

Die Löscharbeiten der Feuerwehren dauerten, bei Temperaturen von etwa -6° C, bis ungefähr 1.30 Uhr. Eine Brandwache war noch bis 6.30 Uhr vor Ort. Die Einsatzkräfte wurden durch das BRK abgesichert und mit warmen Getränken versorgt. Laut Polizei liegt der Sachschaden nach ersten Schätzungen bei über 100.000 Euro. Zur Klärung der Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei Schwabach.

In Nürnberg ereignete sich am Montag ein Großbrand: Die Stadt Nürnberg hat nach dem Feuer im Großkraftwerk Franken den Katastrophenfall ausgerufen.