Kurioser Einsatz: Am Montagabend (15. Februar 2021) alarmierten Passanten die Feuerwehr, nachdem sie einen eingebrochenen Opel Corsa auf einer teils gefrorenen Hochwasserfläche gefunden hatten. Bei dem Opel lief noch der Motor und die Scheiben waren heruntergelassen - doch von einem Fahrer oder anderen Insassen war keine Spur. 

Wie NEWS5 berichtet, konnten von dem Auto auch keine Nummernschilder gefunden werden. Die Feuerwehr zog das Auto aus dem Wasser.

19-Jährige kaufen Auto für 90 Euro zum Driften - dann brechen sie im Eis ein

Laut Informationen der Polizeiinspektion Lauf konnten zwei 19-Jährige ermittelt werden, denen das Auto gehörte. Wie sich herausstellte, hatten die beiden das Auto vor Kurzem für 90 Euro gekauft und wollten damit über die zugefrorene Wiese driften. 

Als das Auto plötzlich einbrach, suchten sie das Weite. Die beiden jungen Männer hatten den Opel Corsa weder zugelassen, versteuert, noch versichert. Sie müssen sich nun auf ein Ermittlungsverfahren einstellen.