Nürnberg
Lieferdienst

Fränkische Backwaren und Bier: Online-Spätshop liefert auch an Feiertagen - bis spät nachts

In Nürnberg gibt es einen neuen Online-Supermarkt. Der "Bruttoshop" hat rund 2000 Produkte auf Lager. Diese werden auch am Wochenende und nachts ausgeliefert. Die Kunden sollen dabei nicht länger als 40 Minuten auf ihre Bestellung warten.
 
"Bruttoshop" Nürnberg: Online-Supermarkt beliefert Kunden an sieben Tagen die Woche
In Nürnberg gibt es seit Kurzem einen neuen Online-Supermarkt. Der "Bruttoshop" beliefert Kunden im Umkreis von 25 Kilometern jeden Tag bis spät in die Nacht hinein mit Tiefkühlpizza, Windeln, Katzenfutter und Co. "Wir haben alles, was es in einem Supermarkt gibt", erklärt Geschäftsführer Ugur Akcar (38). Foto: Bruttoshop
+8 Bilder
  • "Bruttoshop" in Nürnberg: Neuer Online-Supermarkt beliefert Kunden bis spät in die Nacht
  • Betreiber versprechen Lieferung innerhalb von 40 Minuten - Radius von 25 Kilometern
  • Bestellungen werden von 8 Uhr morgens bis 1 bzw. 2 Uhr nachts ausgefahren 
  • Rund 3500 Quadratmeter großes Warenlager mit 2000 Produkten
  • Erhältlich sind unter anderem Lebensmittel, Getränke, Nonfood und Drogeriebedarf
  • "Wir haben alles, was es in einem Supermarkt gibt", erklärt Geschäftsführer Ugur Akcar

Neuer Online-Supermarkt in Nürnberg eröffnet: Gerade in Corona-Zeiten greifen offenbar viele Verbraucher auf Lieferdienste zurück. In Nürnberg gibt es seit Kurzem einen neuen Online-Supermarkt. Der "Bruttoshop" beliefert Kunden im näheren Umkreis bis spät in die Nacht hinein mit Tiefkühlpizza, Gummibärchen, Katzenstreu oder Haarshampoo. "Wir hatten am 12. März Eröffnung", sagt Gründer Ugur Akcar inFranken.de. Mit dem Geschäft ist der 38 Jahre alte Unternehmer nach den ersten acht, neun Wochen zufrieden. "Wir sind stolz, dass wir so was in Nürnberg anbieten können, und dankbar, dass die Idee so gut angenommen wird." 

"Bruttoshop": Nürnberger (38) gründet Online-Supermarkt mit Lieferdienst

Akcar ist in Nürnberg geboren und im Stadtteil Schweinau aufgewachsen. Seine Familie hat ihm zufolge vor rund 25 Jahren mehrere kleinere Lebensmittelgeschäfte in Nürnberg und Fürth betrieben. Akcar selbst war lange Zeit in anderen beruflichen Bereichen tätig, etwa in der Sicherheitsbranche, ehe er schließlich eine neue Geschäftsidee hatte. "Vor vier Jahren habe ich mir dann gedacht: "Wieso gibt es keine App, über die man Lebensmittel bestellen kann? Warum gibt es nur Restaurants, die liefern?" Seine Idee: Ein Supermarkt, der dem Endverbraucher bis 2 Uhr nachts alles zur Verfügung stelle, was man gerade benötige. 

"Wenn man zum Beispiel am Samstag Gäste hat und das Bier ist alle, man aber weiterfeiern will. Dann ist es vielleicht zur Tankstelle zu weit und dort außerdem zu teuer", skizziert Akcar ein mögliches Szenario. "Für so einen Fall habe ich mir gedacht: Warum machen wir keinen Lieferservice?" Unterstützung für sein kühnes Vorhaben hat der 38-Jährige dabei  nicht von allen Seiten erhalten. "Viele haben zu mir gesagt: 'Du bist doch wahnsinnig.' Nur meine Frau hat gesagt: 'Das ist schon eine Mega-Idee.'" Nadine Akcar leitet nun gemeinsam mit ihrem Mann das Nürnberger Familienunternehmen. 

Da stationärere Supermärkte in Bayern aus rechtlichen Gründen nach 20 Uhr nicht mehr ausliefern dürfen, dachte sich der 38-Jährige für seinen Betrieb ein anderes Konzept aus. Seine Lösung: "Wir haben ein etwa 3500 Quadratmeter großes Lager. Dort landen Waren, die wir direkt vom Hersteller oder von einem Großhändler beziehen. Und diese Waren verkaufen wir dann an den Endkunden weiter." Um dies zu bewerkstelligen, beschäftigt der Unternehmer 31 Mitarbeiter. Diese sind entweder als Fahrer, in der Logistik oder im eigenen Callcenter tätig. 

Nürnberger Shop-Betreiber: Senioren und Sehbehinderte für Lieferung dankbar 

Die Bestellung ist online, aber auch telefonisch möglich. Letzterer Service werde insbesondere von älteren, sehbehinderten  oder mitunter auch gehörlosen Menschen angenommen. "Manche von ihnen sagen: 'Ich bin echt froh, wenn ich mir um 21 Uhr noch ein Eis bestellen kann.'" Manchmal riefen auch Senioren an, um sich telefonisch "beraten" zu lassen. "Die sagen dann: 'Junger Mann, haben Sie Eisbergsalat? Und dann hätte ich gerne auch noch einen Joghurt mit 1,5 Prozent Fett.'"

Buchtipp: Die große Ernährungsbibel - Bestseller jetzt bei Amazon anschauen

Das Sortiment des "Bruttoshops" reicht dabei von Nahrungsmitteln wie Obst und Gemüse, Tiefkühlkost, Fleisch und Wurst, Süßigkeiten, Getränken bis hin zu Produkten des täglichen Bedarfs wie Waschpulver, Mundspülung, Windeln und Klopapier. Selbst Tiernahrung und Tabakprodukte lassen sich bis spätnachts kurzfristig online ordern. "Von Gleitgel, Ananas bis Pampers haben wir alles, was es in einem Supermarkt gibt", sagt Akcar und lacht.

In Kooperation mit der Erlanger Bäckereikette "Der Beck" liefern Akcar und sein Team samstags, sonntags und an Feiertagen inzwischen auch Brot, Croissants, Nusschnecken und andere Backwaren aus. Der Preis für den Kunden sei hierbei der gleiche wie in der "Beck"-Filiale. Sogar Blumen und Grillzubehör befindet sich im Sortiment des Shops. "Angefangen haben wir mit 1500 Produkten, was für einen Online-Supermarkt gigantisch ist", betont der 39-jährige Händler. Inzwischen seien bereits rund 2000 Produkte auf Lager. "Und wir erweitern das immer noch." Von manchen Waren gebe es bis zu vier verschiedene Sorten zur Auswahl.

Preise nicht wesentlicher höher als im Supermarkt - Lieferkosten extra

Die Preise sind indessen nicht wesentlicher höher als in einem normalen Supermarkt. So kostet die 100-Gramm-Tafel "Milka Alpenmilch" etwa laut Webseite 1,29 Euro. 500 Gramm Spaghetti der Marke "Jeden Tag" kosten 0,58 Euro. Der Preis eines Kastens "Zirndorfer Landbier" beträgt 18,59 Euro - hierbei sind gleichwohl 3,10 Euro Pfand enthalten. Die 320 Gramm schwere "Wagner Steinofen Pizza Salami gibt es im "Bruttoshop" für 2,99 Euro.

Mindestbestellwert und Lieferkosten richten sich nach der Entfernung des Lieferorts:

  • Bis 4 Kilometer: 13,99 Euro Mindestbestellwert und 2,99 Euro Lieferkosten
  • 5 bis 8 Kilometer: 19,99 Euro Mindestbestellwert und 3,99 Euro Lieferkosten
  • 9 bis 20 Kilometer: 24,99 Euro Mindestbestellwert und 4,99 Euro Lieferkosten

Lieferungen jeden Tag: "Wir haben keinen Feiertag und keinen Urlaub" 

Bestellungen sind Akcar zufolge das ganze Jahr über möglich. "Wir haben 365 Tage im Jahr auf. Wir haben keinen Feiertag und keinen Urlaub." 

Lieferzeiten sind:

  • Sonntag bis Mittwoch von 8 bis 1 Uhr
  • Donnerstag bis Samstag sowie an Feiertagen von 8 bis 2 Uhr

Bestellungen können laut "Bruttoshop" jederzeit aufgegeben werden. Sie werden dann zu oben genannten Lieferzeiten ausgeliefert. Bezahlen können die Kunden entweder bar oder mit EC-Karte, Kreditkarte, Paypal oder Überweisung. 

"Bruttoshop": Liefergebiet soll erweitert werden - neues Lager in Erlangen?

Die Nürnberger haben die nicht alltägliche Geschäftsidee Akcar zufolge angenommen. "Wir haben bereits unseren eigenen Rekord gebrochen", erklärt der "Bruttoshop"-Geschäftsführer nicht ohne Stolz. Ziel sei es ursprünglich gewesen, ein Jahr nach der Eröffnung 300 Lieferungen am Tag auszufahren. "Das haben wir schon nach acht Wochen erreicht", berichtet Akcar. "Wir danken Franken."

Aktuell liefert der Nürnberger Online-Supermarkt hauptsächlich in einem Radius von 25 Kilometern aus. Die Mission: Jeder Kunde soll seine Bestellung innerhalb von 40 Minuten erhalten. Bleibt das Geschäft weiterhin erfolgreich, soll der Bestellradius bis Cadolzburg und Feucht erweitert werden. Um von Nürnberg entlegenere Lieferorte zeitnah zu erreichen, entsteht in Erlangen womöglich schon bald ein weiteres Warenlager des "Bruttoshops".

Der Rewe-Markt in Nürnberg-Moorenbrunn ist indessen geschlossen. Die ansässigen Senioren befürchteten, "dass es hier nichts mehr einzukaufen gibt!" Jetzt soll ein extra eingerichteter Lieferservice den Stadtteil versorgen.

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.