Tödlicher Unfall in Mittelfranken an Fronleichnam: Auf der Kreisstraße 35 im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windheim bei Kaubenheim ist ein junger Autofahrer am Donnerstag, 3. Juni 2021, tödlich verunglückt. 

Wie die Polizei Mittelfranken berichtet, bemerkte ein Verkehrsteilnehmer am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr ein verunfalltes Auto im Straßengraben der Kreisstraße NEA 35 zwischen Berolzheim und Kaubenheim (Markt Ipsheim).

Zwischen Berolzheim und Kaubenheim: 19-jähriger Autofahrer prallt frontal gegen Baum - Unfallursache  unklar 

Bei Eintreffen der verständigten Rettungskräfte konnte der Notarzt nur noch den Tod des 19-jährigen Fahrers feststellen.

Nach bisherigem Kenntnisstand fuhr der 19-Jährige mit seinem Auto auf der Kreisstraße von Berolzheim in Richtung Kaubenheim. In einer Linkskurve kam er, mutmaßlich alleinbeteiligt, aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Gutachters und die Sicherstellung des Unfallfahrzeuges an.

Kreisstraße für mehrere Stunden gesperrt - Ermittlungen laufen

Während der Unfallaufnahme mussten die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren die Kreisstraße für mehrere Stunden komplett sperren. Die Polizeiinspektion Bad Windsheim hat die Ermittlungen zur Unfallursache und dem genauen Unfallzeitpunkt aufgenommen.

Am vergangenen Montag wurden im Landkreis Neustadt an der Aisch bei einem schweren Unfall sechs Menschen verletzt, darunter auch ein zweijähriges Kind.