Als das Thema zum Jubiläum bekannt war, sprühten die Ideen nur so. "Zeichentrick und Comic-Helden, mit dem Franziskus-Kindergarten in bunte Welten."

Der 25. Rosenmontagsumzug sollte lustig werden und toll anzuschauen sein. Und mochte es am Rosenmontag auch geregnet haben, das hielt all die Comic-Helden vom Kindergarten nicht davon ab, durch ihren Umzug von Schützenplatz zum Marktplatz Freude zu bereiten. Von Hulk bis Spiderman, von Superman bis Batman war durch die Kinder alles dabei, was in der Comic-Welt Rang und Namen hat.

Pumuckl von über 1.80 m Größe

Und die Erwachsenen waren auch nicht von dieser Welt. Die Mitarbeiter des Kindergartens wurden selbst zu Comic-Figuren. Unter ihnen wurde Wickies Vater Halvar gesehen und ein Pumuckl von über 1.80 m Größe. Aber auch Mütter begleiteten ihre Kleinen und gaben sich als niemand Geringeres als Supergirl aus.

Unter Kamellenwürfen, Musik und Helau zogen die Kinder los. Damit nichts passierte, fuhr auch ein Polizeiauto voraus. "Hey, stell' mal den Regen ab!", sagte ein Passant launig zum fahrenden Polizisten und der zeigte sich von der guten Laune angesteckt. Gegen 14.30 Uhr traf der Umzug am Marktplatz ein, wo auf die Kinder noch Musik und Tanz warteten.