Zu insgesamt 19 Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz kam es am Samstag in Schney, Oberwallenstadt und Krögelhof. Das berichtet die Polizei Lichtenfels am Sonntag (21.02.2021).

In Schney traf die Polizei am Samstagnachmittag auf eine Feier mit Teilnehmern aus mehreren Hausständen. Es wurden weder Masken getragen noch der Mindestabstand vor Ort eingehalten. Die Polizei beendete die Feierlichkeit. 

Corona-Verstöße: Unerlaubte Feiern und Zusammenkünfte im Kreis Lichtenfels

In Oberwallenstadt konnte eine Gruppe von mehreren Personen aus verschiedenen Hausständen auf einem Parkplatz angetroffen werden. Sie verweilten dort ebenfalls ohne Maske und konsumierten Alkohol. Der Mindestabstand wurde auch in diesem Fall nicht eingehalten. Aufgrund der Verschmutzung vor Ort mussten die Teilnehmer schließlich ihren eigenen Müll wieder einsammeln und selbst entsorgen. 

In Krögelhof wurden in einem Ferienhaus mehrere Personen beim Feiern angetroffen. Es wurden weder Masken getragen, noch der Mindestabstand eingehalten. Die Feier wurde letztendlich beendet. 

Alle Beteiligten werden nun nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt, berichtet die Polizei abschließend.

 Symbolfoto:  Quinton Coetzee/Unsplash.com

Vorschaubild: © Quinton Coetzee/Unsplash.com