Ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Coburg konnte am Sonntag (15.05.2022) durch die Rettungskräfte nur noch tot aus dem Ortswiesensee in Lichtenfels geborgen werden, wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt.

Die Kriminalpolizei Coburg sucht Zeugen.

Tödliches Unglück in Lichtenfels: Mann tot aus See geborgen

Kurz vor 20 Uhr wendete sich eine 29-Jährige Hilfe suchend an die Polizei in Lichtenfels, nachdem ihr Bekannter vom Baden im Bereich des "Karibischen Ecks“ nicht zurückgekehrt war.

Ein Großaufgebot von Polizei, Feuerwehr und DLRG machte sich sofort auf die Suche nach dem Vermissten, der durch seine Begleiterin gegen 16.30 Uhr zuletzt gesehen worden war.

Dabei setzten die Rettungskräfte auch zahlreiche Taucher und einen Polizeihubschrauber ein. Nach zweistündiger intensiver Suche fanden Taucher den leblosen Körper des Mannes unweit des Strandes und bargen diesen aus dem Wasser. Der Notarzt konnte leider nur noch den Tod feststellen.

Kripo Coburg ermittelt - keine Erkenntnisse über Fremdverschulden

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

Zeugen, die den Mann im Badesee gesehen haben oder Hinweise zu den Umständen seines Todes geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.