Diesmal hatten auch die Männer Zutritt, und so versammelte sich auf dem "Markusplatz" ein froh gelauntes Völkchen. Auch wenn sich da runter einige finstere Gestalten verbargen, verlief die lange Karnevalsnacht recht friedlich. Schließlich sorgte ein "Carabinäri" auf seinem Scooter dafür, dass alles mit rechten Dingen zuging, und auch an der schwarzen Gondel im Eingangsbereich kam niemand ohne Identitätskontrolle vorbei.

Den Showact des Abends gestaltete das tänzerische Aushängeschild des TVM, die "Fever Bambis". Die 13 Damen hatten unter der Regie von Ina Förtsch einen mitreißenden Tanz zum "Fluch der Karibik" einstudiert. Umringt von seinen entschlossen Kampfgefährten spähte Captain Jack Sparrow nach dem Piratenschiff Black Pearl, ehe der Tanz in einem wilden Schwerterkampf endete.

In rund acht Wochen Vorbereitungszeit mit einmal Training pro Woche muss so ein Auftritt sitzen, verrät Ina Förtsch und fügt hinzu: "Die ganze Choreografie denk' ich mir aus, leider gibt's da keine Vorlagen." Das Publikum forderte stürmisch eine Zugabe, bei der Barbara Nehling als Double von Aretha Franklin mit "Think" aus dem Film Blues Brothers einen spektakulären Auftritt hatte.

Nur eine kurze Verschnaufpause bleibt nun noch den Michelauer Turnern bis zum ultimativen Faschingsevent, der kultigen Après-Ski-Party auf dem Angergelände am Faschingsdienstagnachmittag. Dort werden noch einmal die Scheiben der DJs glühen, ehe es endgültig heißt "Carne vale", womit man früher allen fleischlichen Gelüsten zum Beginn der Fastenzeit ein Lebewohl sagte.