Zu einem schweren Verkehrsunglück zwischen einem Motorradfahrer und einem E-Biker kam es am Sonntagnachmittag (07.08.2022) auf der Kreisstraße LIF22 bei Weismain-Erlach (Landkreis Lichtenfels).

Ein 71-jähriger E-Bikefahrer wollte nach Angaben der Polizeiinspektion Lichtenfels von der Ortsdurchfahrt Erlach kommend auf die Kreisstraße in Richtung Kaspauer einbiegen. Im Kreuzungsbereich übersah er einen 61-jährigen Motorradfahrer, der in Richtung Weismain unterwegs war und Vorfahrt gehabt hätte.

Schwere Verletzungen und Sachschäden im fünfstelligen Bereich

Der 71-Jährige wurde hierbei von seinem Fahrrad geschleudert und erlitt schwere Verletzungen im Schulter-, Arm- und Beckenbereich.  Der Motorradfahrer brach sich das Handgelenk. Beide Verletzte mussten notärztlich ins Krankenhaus gebracht werden. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.  

Durch den Zusammenstoß entstand am E-Bike ein Totalschaden. Am Kraftrad war die rechte Fahrzeugseite beschädigt. Die Kreisstraße musste für eine Stunde vollständig gesperrt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 12.000 Euro. Die Verkehrslenkung übernahm hierbei die Feuerwehr Weismain.

 

Vorschaubild: © TechLine/pixabay.com