Und so konnten sie am Donnerstag das seltene Jubiläum der diamantenen Hochzeit feiern.Während Edith Gerdes, geborene Pflaum, eine gebürtige Seubelsdorferin ist, wurde Paul Gerdes in dem 20 km südlich von Cottbus gelegenen Spremberg geboren. Berufliche Gründe väterlicherseits machten bereits zwei Jahre später einen Umzug nach Coburg erforderlich. Hier war Paul Gerdes zunächst als Elektrotechniker bei den städtischen Werken tätig, ehe er 1942 eingezogen wurde und als Bordfunker bei der Luftwaffe zum Einsatz kam. Nach seiner Rückkehr aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft trat er 1948 in den Polizeidienst ein, und bildete nacheinander in München, Rothenburg und Würzburg bei der Bereitschaftspolizei junge Polizisten aus, bis er auf eigenen Wunsch 1974 zur damaligen Landpolizei Lichtenfels versetzt wurde.