Lichtenfels
Corona

Beliebtes Schützenfest fällt aus - trotz niedriger Corona-Zahlen

Das beliebte Lichtenfelser Schützenfest fällt 2021 aus. Grund dafür ist die Corona-Pandemie. Schützenmeister Erwin Kalb äußert darüber seinen Unmut: "Das ist schwer zu verstehen, langsam geht es um existenzielle Fragen."
Schützenfest Lichtenfels 2021
Schützenfest Lichtenfels 2021: Die beliebte Großveranstaltung fällt aufgrund der Corona-Pandemie aus. Foto: Felix Hörhager (dpa)
  • Absage: Schützenfest Lichtenfels 2021 fällt aus
  • "Uns blieb nichts anderes übrig": Entscheidung trifft bei Schützenkönig auf Kritik
  • Größtes Volksfest im Landkreis Lichtenfels 
  • Verschiebung unmöglich

Das Schützenfest in Lichtenfels darf 2021 nicht stattfinden. Eine entsprechende Genehmigung verweigerte das Landratsamt - zudem ist noch unklar, ob es rein rechtlich zum angedachten Zeitpunkt möglich wäre. 

Schützenfest Lichtenfels 2021 abgesagt: Das sind die Gründe

"Nach dem aktuellen Infektionsschutzgesetz sind Großveranstaltungen verboten", erklärt Erwin Kalb, Schützenmeister und 1. Vorstand der Königlich Privilegierten Scharfschützengesellschaft Lichtenfels. Die nächste Runde, in der neue Beschlüsse gefasst werden, ist erst für den 04. Juli geplant - am 09. Juli sollte ursprünglich das Schützenfest stattfinden.

Damit wäre zwischen einem möglichen positiven Beschluss für Großveranstaltungen und dem Schützenfest nur knapp eine Woche Zeit - zu wenig, um das Schützenfest mit durchschnittlich 60.000 bis 70.000 Besuchern auf die Beine zu stellen. Eine weitere Hürde stellt offenbar die Genehmigung einer anderen Behörde dar: "Das Landratsamt hat die Veranstaltung auch abgesagt", erklärt Kalb. "Das tut uns in der Seele weh", sagt er mit Blick auf die Absage.

Verständnis hat der Schützenmeister dafür nur bedingt: "Bei dem derzeitigen Inzidenzstand und mit der Aussicht auf die EM in München habe ich schon ein Problem mit der Entscheidung. Langsam geht es auch um existenzielle Fragen." Besonders schade die Absage dem Verein, aber auch den Schaustellern: "Da hängen eine Menge Arbeitsstunden dahinter", so Kalb.

Alternative Veranstaltung? Das plant der Schützenverein

Verschieben könne man das Schützenfest nicht, da hängen die Touren der Schausteller mit dran. Allerdings gibt es als kleinen Trost einen Alternativplan, welcher noch nicht vom Landratsamt genehmigt wurde. "Wir prüfen derzeit eine Biergartenveranstaltung mit wenigen Imbissbuden und Schaustellern", erklärt Kalb. Inwiefern das allerdings realisierbar ist, bleibt abzuwarten.