Welches kirchliche Fest würde sich besser als Pfingsten dazu eignen nach fünfzig oder mehr Jahren die Jubelkonfirmation zu feiern? Dieser Tradition entsprechend begingen in der Großgemeinde Michelau die Jubilare der Goldenen, Diamantenen, Eisernen, Gnaden- und Kronjuwelenkonfirmation ihren gemeinsamen Festgottesdienst.

"Friede sei mit Euch"

Pfarrer Matthias Hain stellte seinen Rückblick auf die vergangenen Lebensjahre und die Vorausschau auf die noch kommenden ganz bewusst unter das Wort Jesu Christi "Friede sei mit Euch". Damit schickte Jesus seine Jünger in den Abschnitt ihres Lebens in dem er für sie nicht mehr direkt erlebbar und greifbar war.

Psalm 121

"So steht Jesus heute vor Euch und lädt Euch ganz neu ein," fuhr der Geistliche fort. "So wie damals bei Eurer Konfirmation. Schlagt sein Angebot nicht aus."
Mit dem gemeinsam gesprochenen Psalm 121 "Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen" und dem Heiligen Abendmahl erneuerten die über achtzig Jubelkonfirmanden ihr Konfirmationsversprechen. Der Segen Gottes soll sie auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten.