Gerlinde Heßler, vielen bekannt als Hermine, war begeistert von der Proklamation des Mainleuser Prinzenpaares in der Schwarzacher Mehrzweckhalle. "Sehr unkonventionell", urteilte die TV-Komikerin über die Inthronisation ihrer Lieblichkeit Georgia I. und seiner Tollität Karl-Heinz I. (beide Lauterbach). Diese hatte an ein Musical erinnert, bei dem sich Prinz und Prinzessin zu Klängen wie in der Oper suchten und schließlich auch fanden.

Am Samstag, 14. Januar, können die Anhänger der fünften Jahreszeit ab 19.46 Uhr in der Weismainer Stadthalle bei der Prunksitzung des Mainleuser Carnevals Clubs (MCC) ein Wiedersehen mit Gerlinde Heßler und dem närrischen Adelsduo aus Kulmbach feiern. Georgia I. und Karl-Heinz I. werden die Pappnasen aus Nah und Fern begrüßen, die Komikerin aus dem unterfränkischen Karlstadt wird mit dem Sonderorden "Der Goldene Schuh" dekoriert.


Passt der Goldene Schuh?

Beeindruckt ist die Unterfränkin von der Liste der bisherigen Preisträger: "Wenn man so sieht, wer den ,Goldenen Schuh' bisher so alles bekommen hat, dann weiß man nicht, ob er einem passt." Namen wie Michel Müller oder Volker Heißmann, mit denen sie bei "Fastnacht in Franken" viele Male die Bühne teilen durfte, sind für sie liebe Kollegen. "Zwölf bis 15 Mal dürfte ich in der Fernsehsendung mitgewirkt haben", schätzt Gerlinde Heßler.
Heßlers Paraderolle ist die Hermine, die sie wie folgt charakterisiert: "Sie ist ein derbe, aber nicht uncharmante Fränkin. Ob Edmund Stoiber, Günter Beckstein oder Horst Seehofer - die gute Hermine mit ihrer scharfen Zunge kennt keine Berührungsängste vor den Großkopferten, denen sie die Leviten liest."


Tanzmariechen aus Marktzeuln

Bei der Prunksitzung des MCC, die von Christine Friedlein aus Kulmbach moderiert wird, wird viel getanzt. Das Tanzmariechen des MCC, Melissa Freitag aus Marktzeuln, wird über die Bühne schweben. Der TSC Mainleus ist mit seiner Garde und dem Tanzmariechen-Duo der "Main Dancers", bestehend aus Katharina Hahn und Anna Dewagner, vertreten.

In die Bütt steigen der schräge Vogelhändler Franz Besold aus Weismain, der "Baaschdorfer" Edwin Jungkunz, der Bajazz mit der Laterne vom Mainzer Carnevals Verein (MCV), René Pschierer und Wolfgang Baumann, der "Nölla" aus Knellendorf bei Kronach.

Franziska Buß aus Neuenmarkt singt gemeinsam mit Gesellschaftspräsident Wolfgang Hartmann die Hymne des MCC. Zum Tanz spielen Peter Birk und Frank Kern vom Duo Frankentop auf.




Kartenvorverkauf

Karten für die Prunksitzung in der Weismainer Stadthalle am Samstag, 14. Januar, ab 19.46 Uhr gibt es bei der Tourist Information Weismain im Kastenhof (Telefon 09575/921329) und in der Kulmbacher Buchhandlung Friedrich, Am Holzmarkt 12, (09221/4763).