Wer hatte auf die Begrüßungsrede des DGB-Kreisvorsitzenden einen Einkaufszettel gelegt? "Ein viertel Pfund Ziegenkäse, 500 Gramm Spaghetti aus Italien, Spreewaldgurken, ein halbes Pfund irische Butter, Tapas aus Spanien und eine Flasche Becherovka", las Heinz Gärtner vor. Damit leitete er auf das Motto der diesjährigen Maikundgebung über: "Gute Arbeit - ein soziales Europa". Im Mittelpunkt standen dabei die Forderungen nach gerechten Lebens- und Arbeitsperspektiven in Europa. Dass es sich bei der Veranstaltung im Lichtenfelser Stadtschloss nicht um irgendeine Veranstaltung zum 1. Mai handelte, darauf machten Helmut Hofmann, Dirk Sander, Katja Möller und Ruth Gärtner aufmerksam.