Wann waren Sie zum letzten Mal im Deutschen Zinnfigurenmuseum oder im Landschaftsmuseum Obermain auf der Plassenburg? Das ist bei den meisten Kulmbachern sicher schon eine Weile her. Doch es lohnt sich, die Ausstellungen einmal genauer zu betrachten, denn es gibt viel zu entdecken, das zeigt, wie die Menschen hier früher gelebt haben.

Wir haben uns gemeinsam mit Museumsleiterin Corinna Greb auf die Suche nach Außergewöhnlichem gemacht und daraus anlässlich unserer Spiel- und Rätselwochen ein Ratespiel mit vier Fragen zusammengestellt. Aufgabe Nummer eins bezieht sich aufs Kulmbacher Stadtbild: Ein Zinnfiguren-Diorama zeigt eine lebhafte Marktplatz-Szene aus der Zeit vor 1870. Das Rathaus ist deutlich zu erkennen, doch an der Stelle des später gebauten Vereinshauses steht ein anderes Gebäude.