Ob ihn die von uns verhängten Sanktionen schmerzen??? Putin dreht dem Westen jedenfalls den Rücken zu, sucht sich neue Partner, und er weiß: Seine russische Bevölkerung ist leidensfähig.

Decken für den Winter?

Was er auch weiß: Ein Gas-Lieferstopp tut uns richtig weh. Ich sehe ihn im Kreml sitzen, wie er sich lachend auf die Schenkel klopft, als er Robert Habecks Appell an die deutsche Bevölkerung vernimmt, sich doch Decken für den Winter zu besorgen, für die nächsten harten Jahre mal keine Warmduscher zu sein, sondern die Zähne zusammenzubeißen. Es ist der Habeck, der Putin schon 2016 erklärt hatte, dass er sich warm anziehen müsse. Warm anziehen müssen sich 2022 aber leider wir Deutschen.

Kommt die "Temperatur-Polizei"?Ob Putin nun der Verlierer ist, wie uns die Politik immer wieder glauben lassen will? Ich fühle jedenfalls nicht, dass wir uns auf der Gewinnerstraße befinden, sehe Deutschland vielmehr im Chaos versinken. Ich habe schon das Bild vor Augen, dass im Dezember, dann, wenn der Winter uns tiefe Minusgrad beschert, die "Temperatur-Polizei" an der Wohnungstür klopft. Um ein Auge darauf zu werfen, ob das Thermostat über 18 Grad Zimmertemperatur anzeigt. Ob bei 19 Grad eine Strafe droht? Nach dem harten Corona-Kurs, bei dem mitunter auch kontrolliert worden ist, wie viele Personen sich in einem Haushalt aufhalten, halte ich inzwischen alles für möglich.

Putin wird schmunzeln

Wir müssen uns auf harte Zeiten einstellen. Ob unsere Wirtschaft ohne russisches Gas zusammenbrechen wird? Es wäre der absolute Horror in einer verrückten Zeit, in der auch so manch grüner Alptraum wahr wird. Die Kohlekraftwerke nehmen Fahrt auf, um Strom zu erzeugen, die Nachfrage nach Holzöfen und elektrischen Heizgeräten steigt. Und dass sich ein Minister Robert Habeck zu einem Kniefall vor dem Emir von Katar herablässt und untertänig um Gas bettelt - wer hätte das vor nicht allzu langer Zeit schon für möglich gehalten? Putin wird wohl auch darüber schmunzeln.