Der Optiker in der Fußgängerzone in Gemünden am Main staunte nicht schlecht: Ein Waschbär hatte zur Mittagszeit seinen Laden betreten und sich einige Minuten darin aufgehalten, ehe er - offenbar enttäuscht vom Nahrungsangebot (oder dem Brillen-Sortiment) - wieder hinaus spazierte.

Hans-Dieter Ernst ist nicht erstaunt darüber, dass sich der eigentlich eher nachtaktive Geselle mittlerweile auch tagsüber blicken lässt und sich sogar in die Nähe des Menschen wagt. Der Kulmbacher ist Jagdpächter des Reviers "Links des Weißen Mains" und hat auf seinen Streifzügen bereits mehrfach Waschbären am Stadtrand beobachtet. "Die Kerlchen sind Allesfresser.