Wenige Tage nach dem Altstadtfest 2013 steht in Kulmbach mit dem Plassenburg Open-Air die nächste Großveranstaltung unter freiem Himmel an.

Zusammen mit der Veranstaltungsagentur Motion Kommunikation hat der Kulmbacher Tourismus- und Veranstaltungsservice ein abwechslungsreiches Programm für die vier Konzerte auf die Beine gestellt. "Wir wollen möglichst allen etwas bieten", erklärt Motion-Geschäftsführer Matthias Mayer. Die Tickets für das Open-Air vom 18. bis 21 Juli kosten zwischen 24 und 39 Euro.


Wortspiele und Reggae

Den Anfang des Freiluft-Spektakels, am 18. Juli, bestreitet der Comedian Willy Astor mit seinem Programm "Nachlachende Froh-stoffe". Er scherzt über "heran-wuchernde" Jugendliche, seinen Hund Gerd und präsentiert sein Wortspiel-Puzzle über Markennamen.


Hans Söllner und seine Band "Bayaman' Sissdem" stehen am 19. Juli auf der Plassenburg-Bühne. Der musikalischer Grenzgänger zwischen Folk, Country und Reggae spielt Klassiker aus seiner 30-jährigen Karriere, aber auch Songs aus seinem kürzlich erschienenen Album "SoSoSo". Im Vorprogramm tritt der junge Liedermacher Mellow Mark auf, der in Bayreuth aufgewachsen ist. Er kombiniert verschiedene Stile wie Reggae, Hip-Hop und Soul und erhielt dafür den Echo und dem German Reggae Award.

Seit über zehn Jahren hat ABBA-Fever das Erbe der schwedischen Formation ABBA angetreten und kommt für einen Auftritt am 20. Juli nach Kulmbach.

Für Ljubka Biagioni zu Guttenberg ist es ein Heimspiel. Die Frau von Enoch zu Guttenberg dirigiert das Sofia Philharmonic Orchestra und schließt das Open-Air am 21. Juli mit klassischen Meisterwerken, wie Gustav Mahler oder Marice Ravel, ab. Bei schlechtem Wetter werden die Konzerte in die Dr.-Stammberger-Halle verlegt.


Tickets für die Open-Air-Konzerte sind in den Verkaufsstellen der Bayerischen Rundschau, und im Internet unter www.okticket.de oder www.plassenburgopenair.de erhältlich.