Oberbürgermeister Henry Schramm (CSU) und Siegfried Beck vom Staatlichen Bauamt räumten höchstpersönlich die Sperrschilder weg, damit die ersten Autos die Strecke passieren konnten.

Die Baukosten für diesen Abschnitt belaufen sich auf 2,5 Millionen Euro.

Der Startschuss für die Bauarbeiten auf dem Streckenabschnitt zwischen Katschenreuth und der Brücke über den Roten Main war am 12. Mai gefallen.

Auf diesem Teil der Umgehung wurden zwei neue Brücken für den Prosser Bach und fünf neue Flutdurchlässe im Straßendamm der Staatsstraße 2190 realisiert.