Auch wenn sie keine Eintrittskarten für das deutsche Endspiel hatten: Vier Metzdorfer Jungs wollten sich die Atmosphäre beim Champions-League-Finale in London nicht entgehen lassen. Der VfB Kulmbach schaffte in der Fußball-Bezirksliga Ost auch ohne seine Stammspieler Christopher Wohlfart, Max Wolharn, Marco Schlick und Florian Böhmer einen 2:1-Heimsieg gegen Selb (Seite 23).

Auch Florian Böhmer durfte sich in London als Gewinner fühlen: Der Bayern-Fan feierte als Henkelpott-Sieger beim Public Viewing in der Sport und Grill Bar an der Victoria Station. Seine drei "Dortmunder" Kollegen waren nach der 1:2-Niederlage der Gelb-Schwarzen bedient. Aber nicht nur sie: "Im ganzen Pub wurde es ziemlich leise, weil die meisten Engländer glühende BVB-Anhänger waren", so Böhmer.

Die Stimmung in London fanden die vier Kulmbacher fantastisch. "Der Trafalgar Square war ein einziges schwarz-gelbes und rotes Farbenmeer", stellte das Quartett fest.