Am Freitagabend fuhr der Fahrer eines rechts gelenkten 7er BMW auf der A70 in Richtung Bamberg. Zwischen den Anschlussstellen Thurnau-West und Ost war die Fahrbahn mit Schnee bedeckt und somit extrem glatt.

Kurz vor der Anschlussstelle Thurnau-Ost kam er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern, krachte gegen ein Autobahnschild und rammte einige Leitpfosten. Völlig beschädigt kam er dann entgegen der Fahrtrichtung im Grünstreifen zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Das THW sicherte die Unfallstelle ab. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 50.000 Euro.