Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für den Pressecker Georgimarkt am Sonntag, 24. April. Bereits jetzt haben sich bei diesem Markt der Möglichkeiten zahlreiche Fieranten angemeldet, wie Horst Degelmann vom Pressecker Rathaus bestätigt.
"Es sind aber noch ein paar Parzellen frei, somit wäre eine Anmeldung in den in den nächsten Tagen noch möglich." Fest steht auf alle Fälle das Ausmaß der Flaniermeile: Vom Marktplatz geht es an der evangelischen Dreifaltigkeitskirche und am evangelischen Gemeindezentrum vorbei bis zum Boschaplatz" und in dessen Verlängerung marktauswärts.
Und neben den Fieranten soll ein umfangreiches Rahmenprogramm die Besucher kurzweilig unterhalten. Offizielle Eröffnung des Marktes ist um 11 Uhr am Rathaus durch den Bürgermeister des Marktes Presseck, Siegfried Beyer, unter Beisein prominenter Gäste. Dem schließt sich ein kurzes "Willkommenskonzert" des Musikvereins Wartenfels direkt am Marktplatz an. Ein echter Hingucker und Straßenfeger wird dann der Auftritt der TSV Gymnastikdamen, die die Eröffnungszeremonie abschließen.


Showtime!

Wer nun einen Rundgang startet, wird gegen 11.30 Uhr den Musikverein Wartenfels am Marktzentrum erneut antreffen: Hier spielen die mittlerweile umgezogenen Wartenfelser Musiker dann konzertante Frühschoppenmusik. Ab 13 Uhr sind Kirchenführungen in der evangelischen Dreifaltigkeitskirche sowie der neuen Kindertagesstätte "Regenbogen" möglich. Um vorherige Anmeldung im Pfarramt wird gebeten.
Zünftig und flott wird es ab 14 Uhr: Es gibt Livemusik mit der "Frankenbanda" auf dem Boschaplatz. Zwischendurch heißt es zweimal "It's Showtime". Denn um 15 Uhr treten die Mini-Crazy-Dancers des TSV und um 16 Uhr die Crazy Dancers des Pressecker Sportvereins mit ihren Showtänzen auf. Natürlich wird auf dem Pressecker Georgimarkt auch das Pressecker Drachenseidla ausgeschenkt, Bratwürste, geräucherte Forellen und andere Spezialitiäten sorgen für Gaumenschmaus.
Die Geschäfte in Presseck haben von 11 bis 17 Uhr verkaufsoffen. Zudem präsentiert sich die Marktgemeinde mit einer eigenen Bude und weist auf die vielfältigen touristischen Möglichkeiten in und rund um Presseck hin. Zu einem Renner hat sich die Fahrradbörse des SPD- Ortsvereins entwickelt. Bei "Conny`s Scheune" gibt es nicht nur günstige Fahrräder, sondern alles was als fahrbarer Untersatz zu gebrauchen ist. gl