Musik machen gehört einfach dazu, findet die Vorsitzende der freien Musikausbildung Mainleus. Jeder Schüler sollte es zumindest einmal probiert haben. Genau aus diesem Grund ist vor 20 Jahren der Verein "Freie Musikausbildung Mainleus" gegründet worden. Sieben Lehrer wollten damals einen Gegenpol zur Musikschule setzen.

"Walddorfschüler sollten ohnehin spätestens in der dritten Klasse anfangen, ein Instrument zu spielen", sagt die Vorsitzende des Trägervereins "Freie Musikausbildung Mainleus" Petra Treuer. Doch die freie Musikausbildung zielt nicht nur auf Walddorfschüler ab. Nur etwa die Hälfte aller Schüler besucht tatsächlich die Walddorfschule.
Die Musikausbildung ist, auch wenn sie in der Walddorfschule stattfindet, nicht an die Walddorfpädagogik gebunden, betont die Vorsitzende des Vereins "Freie Musikausbildung Mainleus", Petra Treuer.

Jetzt stockt die freie Musikausbildung Mainleus auf und hat zwei neue Lehrer gewonnen: Ileana Iglesias (49) stammt ursprünglich aus Kuba, lebt aber seit Jahren in Kulmbach. Sie gibt Unterricht in Saxophon und Klarinette, auch Percussion ist ihre Leidenschaft.

"Ich war auf Tournee, habe in Deutschland meinen Mann kennengelernt und bin hiergeblieben", erzählt Iglesias. An der Grund- und Mittelschule Mainleus gibt sie Unterricht sowie an den Schulen in Bad Berneck und Gefrees.

Das zweite neue Gesicht ist Alexander Thern (32) aus Elbersreuth. Thern ist stellvertretender Kreischorleiter des Sängerkreises Bayreuth. Er war zehn Jahre Mitglied der Regensburger Domspatzen. Er studierte Theaterwissenschaften, Theologie und Englisch.

"Ich bin als Dirigent beim Kirchenchor Wartenfels für den Otmar Föhr eingesprungen", erzählt Thern. Dann übernahm er den Männergesangverein Wartenfels-Schwand, den Fölschnitzer Gesangverein und "Sound of Faith". In der dritten und vierten Klasse der Grundschule Stadtsteinach gibt er Unterricht. "Jetzt mache ich eine Chorleiterausbildung", erklärt Thern. Vor allem Kinder- und Jugendchöre sind seine Leidenschaft. "Mein großer Traum ist es, einmal Beethovens Neunte zu dirigieren."

Generell findet die Musikausbildung der freien Musikausbildung Mainleus in den Räumen der Grund- und Mittelschule Mainleus und der Walddorfschule Wernstein statt. Möglich ist Unterricht in den Fächern Querflöte, Blockflöte, Cello, Klavier, Gitarre, Akkordeon, Klarinette, Saxophon und Gesang. Den nächsten Auftritt haben Schüler der freien Musikausbildung Mainleus am 12. Dezember beim Adventsmarkt im Saal der freien Walddorfschule.